Leserstimme zu
Mein Date mit den Sternen - Rotes Leuchten

msystische und mythische Mädchen-Buchreihe, leider für den erwachsenen etwas langwierig.

Von: Frau Curly
10.10.2018

Der Einstieg in diesen zweiten Band fällt einem leicht, da eine kurze Zusammenfassung, verflochten in die Story, den Leser noch mal sanft aber ohne langwierig zu werden an die Geschehnisse erinnert. Es wird weiterhin aus der Sicht von Joss, in der Ich-Perspektive, erzählt. So kann man sich auch weiterhin gut in die Protagonistin hineinversetzen. Leider zog es sich leider auch hier wieder, bis so wirklich was passiert. Es tauchen neue Charaktere auf und Joss hat alle Hände voll damit zu tun, Maks daran zu erinnern, wer er wirklich ist. Die Leseprobe zu Band 2, am Ende des ersten Buches hat mich jedoch ordentlich irritiert und fand ich schlecht gewählt. Denn diese Szene findet man erst ca. in der Mitte des zweiten Bandes. Somit hat man doch den Leser schon selbst ordentlich gespoilert. Ich habe beim Lesen die ganze Zeit auf diese Szene gewartet, da ich die Hoffnung hatte, dass diese ein wenig mehr Spannung ins Buch bringt. Leider wurde es jedoch erst gegen Ende des Buches etwas aufregender. Vorher plätschert die Handlung leider nur so vor sich dahin. Gelungen fand ich die Wandlung, die Joss durchmacht. Sie wird zusehends selbstewusster, was mir gut gefallen hat. Der Schreibstil ist weiterhin flüssig und gut zu lesen. Die Schriftgröße ist dem empfohlenen Lesealter angemessen auch etwas größer, so dass man auch diesen Band recht schnell lesen kann. Die optische Gestaltung dieser Reihe gefällt mit ganz besonders gut. Ich mag die zusätzlichen Highlights im inneren des Buches, ie Grafiken zu Beginn der Kapitel. Auch das Cover ist für mich stimmig und passt zur Zielgruppe. Inhaltlich könnte es für mich etwas rascher voran schreiten, aber vielleicht liegt dies auch an meinem fortgschrittenen Alter ;) Das Thema Astrologie/Astronomie und der mythische und mystische Touch gefällt mir weiterhin gut. Leider habe ich diesen Band schwächer als Band 1 empfunden und vergebe daher nur 3 Pfoten. Ich habe die Hoffnung, dass es im nächsten Band wieder etwas rasanter zugeht.