Leserstimme zu
Ein Garten ist niemals fertig

Ruhepol

Von: StMoonlight
12.10.2018

Manfred Lucrenz und Klaus Bender haben mit „Ein Garten ist niemals fertig“ weder einen neuen Ratgeber, noch einen neuen Bildband erschaffen. Vielmehr ist eine gute Mischung aus beiden und doch etwas ganz Anderes. Die beiden erzählen wie sie zu ihrem Garten kamen, welche Gedanken sie sich machten, aber auch welchen Herausforderungen sie strotzten. Der Leser erfährt eine Menge Wissenswertes: Über Bäume und Sträucher, über Blumen, aber auch über Gemüse und Teiche. Das Buch beinhaltet keine stupiden Schritt-für-Schritt-Anleitungen, sondern lebt von den Erfahrungen der Autoren. Auch die beiden Männern haben nicht von Anfang an alles „richtig“ gemacht, so dass der eine oder andere Pflanzfehler zu sehr viel Arbeit führte. Der Leser hingegen kann aus dieser Erfahrung lernen und den gleichen Fehler im eigenen Garten vermeiden. Gespickt ist das Buch mit allerhand wunderschönen und einprägsamen, teils ganzseitigen, Farbfotos. Sie dienen auch als Anregungen für eigene Bepflanzungen. Ein schönes Geschenk für alle Gartenliebhaber – oder solche die es werden wollen.