Leserstimme zu
Sturmzeit - Wilde Lupinen

[Rezension|Werbung] „Sturmzeit – Wilde Lupinen“ von Charlotte Link

Von: Lesefeuer
16.10.2018

„Sturmzeit – Wilde Lupinen“ ist ein Roman von Charlotte Link und erschien 2018 im Blanvalet Verlag. Deutschland 1938. Alle Zeichen stehen auf Sturm, aber im Gegensatz zu ihrer Mutter Felicia kümmert Politik die junge Belle Lombard nur wenig. Ihre Pläne gelten einzig ihrer Filmkarriere in Berlin und dem vermeintlichen Mann ihrer Träume, dem Schauspieler Max Marty. Während Belle sich auf die bevorstehende Hochzeit auf dem Gut der Familie konzentriert, verteidigt Felicia indes als erfolgreiche Unternehmerin rücksichtslos ihre Interessen – sogar gegen die eigenen Gefühle. Doch der ausbrechende Krieg macht auch vor der weitverzweigten Familie der beiden Frauen nicht Halt und droht ihnen schließlich, alles zu nehmen. Und Belle und Felicia müssen schließlich eine Entscheidung treffen, die ihr Leben für immer verändern wird … Meine Meinung: Nun geht es also weiter mit Band 2 der Sturmzeit-Trilogie. Stilistisch gesehen ist der zweite Band in 5 Teile gegliedert. Das Cover ist schlicht aber typisch für historische Romane und passt perfekt zum ersten Band. Das find ich enorm wichtig bei Trilogien. Dieser Band beginnt kurz vor dem zweiten Weltkrieg und endet nach dem zweiten Weltkrieg. Wieder sind viele historische Ereignisse in das Buch eingebunden, sodass es wirklich realistisch wird. Leider habe ich nicht so gut in das Buch gefunden. Im ersten Buch hatte ich ja schon so einige Probleme weil es einfach unheimlich viele Charaktere im Buch gibt. Das wurde jetzt im zweiten Band nicht besser; ganz im Gegenteil. Es kamen noch neue Charaktere hinzu. Obwohl am Anfang eine kleine Stütze gegeben ist und ein Stammbaum abgebildet ist, kam ich immer wieder durcheinander, was mir viel Lesefreude genommen hat. Dennoch fand ich die Geschichten wieder toll und hatte wirklich sehr viele Teile, die ich echt richtig spannend fand. Im Großen und Ganzen war ich aber eben oft verwirrt weil ich gar nicht genau wusste, um wen es geht. Leider. Ich habe mich daher auch entschieden vorerst nicht Teil 3 zu lesen. Aber dennoch denke ich, dass das Buch sehr interessant für geschichtlich interessierte Leser ist. Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch Die Betrogene und zuletzt Die Entscheidung eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang 28,5 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main. Fazit: 3 Sterne. Ich möchte mich recht herzlich bei der Randomhouse Verlagsgruppe bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.