Leserstimme zu
Ungebremst leben

"Ich kann nur Auto", aber das ziemlich beeindruckend

Von: WortBoot
06.11.2018

Heidi Hetzer, die über sich selbst sagt: „Ich kann nur Auto“, startet ihre langersehnte Weltreise mit 77, allein und in einem Hudson, Baujahr 1930. Und sie meint es ernst. Keine noch so kleine oder große Panne, kein gesundheitlicher Rückschlag, keine noch so widrigen Umstände können sie davon abbringen, ihren großen Lebenstraum fahrend oder reparierend zu Ende zu bringen. Man muss nicht autovernarrt sein, um sich von dieser Geschichte mitreißen zu lassen. Vielmehr spürt man von Anfang an und während der gesamten Dauer ihrer fast 1000-tägigen Reise, mit welcher Neugier und Lebensfreude Frau Hetzer den Ländern, den Menschen, den Kulturen begegnet. Und dies mit einer Kraft und Energie, vor der ich meinen Hut ziehe. Eingebettet in diese spannende Reisegeschichte sind die nicht minder interessanten Lebensstationen dieser bewundernswerten Frau: Als erste Kfz-Mechanikerin in Berlin und begeisterte Rallye-Fahrerin, später erfolgreiche Unternehmerin, hat sie sich schon früh in männerdominierten Sparten behauptet und durchgesetzt. Und hier ziehe ich ein zweites Mal meinen Hut. Heidi Hetzer plant aktuell ihre nächste Reise quer durch Afrika. Sie ist nun 81. Und wer sich davon nicht motivieren lässt, jetzt nicht den Sprung vom Sofa schafft, dem ist ja kaum noch zu helfen.