Leserstimme zu
Perfect Girlfriend - Du weißt, du liebst mich.

Gutes Buch, perfekt zu Halloween!

Von: weltentzueckt
25.10.2018

Kurze Inhaltsangabe: Juliette hieß früher mal Lilly. Jetzt hat sie einen neuen Namen, eine neue Frisur, neue Freunde und einen neuen Job. Nur einen neuen Freund, den will sie nicht. Genau genommen setzt sie einfach alles daran, ihren Exfreund Nate zurückzugewinnen. Der hatte sich vor einigen Jahren von ihr getrennt. Die Beziehung war ihm zu intensiv, er wollte mehr Freiraum. Juliette, die langfristig plant, gewährt ihm diesen – immer in der Hoffnung, dass er eines Tages genug Freiheit hatte und zu ihr zurückkommt. Als sie – durch und durch geplant – aufeinander treffen, zeigt sich aber, dass Nate so gar kein Interesse daran hat, die alte Liebe wieder aufflammen zu lassen. In ihrer wachsenden Verzweiflung, greift Juliette also zu immer fataleren Methoden, Nate für immer an sich zu binden. Meine Meinung: Das Buch lässt mich sehr zwiegespalten zurück. Nora Waldstätten hat es fantastisch gelesen. Auch der Schreibstil ist flüssig, die Perspektive eines Antagonisten erfrischend anders und sehr faszinierend. Juliettes Hintergrund wird nach und nach beleuchtet, der Verlauf ihrer – absolut kranken – Taten toll herausgearbeitet. Für Juliette ist ihr Verhalten total normal, sie ist fast sympathisch, ein Charakter, der viel durchleiden musste und mit dem man gerne mitfiebern würde – wäre da nicht ihre konstante Unfähigkeit zu „normalen“ sozialen Kontakten. Immer wieder bringt sie sich selbst in Situationen, die ein gesunder Mensch als heftig, überspitzt und abgedreht bezeichnen würde. Der Leser weiß nie so genau, wie weit Juliette tatsächlich bereit ist zu gehen. Diese Mischung aus Empathie und Mitleid für Juliette und Verwunderung über ihre psychisch unnormalen Reaktionen, sorgen für einen anhaltenden Gänsehauteffekt. Leider hatte das Buch trotzdem einige Durststrecken, hätte durchaus etwas kürzer gefasst werden können und insbesondere das Ende hat mich enttäuscht. Gerade als die Geschichte wirklich Fahrt aufnimmt, bricht das Buch ab und lässt den Leser im Dunklen zurück. Deshalb vergebe ich 3 von 5 Sternen. Vielleicht kommt ja irgendwann noch eine Fortsetzung, die die Geschichte dann zu einem würdigen Abschluss bringt. Wer weiß… Vielen Dank an Random House Audio für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.