Leserstimme zu
Das andere Haus

Spannender Thriller

Von: libro-chica
14.11.2018

Caroline und ihr Mann Francis machen einen Haustausch. Das Ehepaar möchte ein paar Tage in London verbringen und ein bisschen Zeit für sich haben. In der Ehe bröckelt es, vielleicht lässt sie sich noch kitten. Doch dieser Haustausch ist so gar nicht das, was die beiden erwartet haben. Das Haus ist sehr spartanisch eingerichtet und ein paar bestimmte Dinge erinnern Caroline an gewisse Momente in ihrer Vergangenheit. Wer ist der Eigentümer wirklich und wer wohnt jetzt in ihrer Wohnung? „Das andere Haus“ ist das Thriller-Debüt von Rebecca Fleet. Die Handlung ist durchgehend spannend und hat mich von Anfang an gefesselt. Ein mysteriöser Haustausch und ein psychologisches Verwirrspiel. Ich war gespannt, was alles auf Caroline und Francis zukommt. Caroline wird an bestimmte Situationen erinnert. Was war da los in ihrer Vergangenheit? Und was ist mit ihrem Mann? Wem gehört dieses sehr spartanisch eingerichtete Haus? Wer wohnt jetzt bei Francis und Caroline? Fragen über Fragen. Ich habe mitgerätselt und es gab eine überraschende Wendung. Der Autorin ist dieses psychologische Verwirrspiel wirklich gelungen. Ein klasse Thriller-Debüt von Rebecca Fleet.