Leserstimme zu
Verloren in Eis und Schnee

Mal etwas anderes

Von: Nicole Globke aus Herten
16.11.2018

Endlich mal eine andere Geschichte um den Russischen Krieg. Auch die Zwillingsgeschichte finde ich interessant. Ich bin ja kein Fan davon, die halbe Geschichte zu erzählen und allen die Vorfreude zu nehmen. Deshalb nur das: Kalter Krieg und ein Zwillingspärchen das zerissen wird und sich durchschlagen muss. Das ganze wird in Notizbüchern festgehalten und ein Komissar sieht sie sich an, um die Schuld festzustellen. Gute Idee. Bin recht zufrieden