Leserstimme zu
Private - Spiel mit, wenn du dich traust

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Akzeptabel

Von: buecherversessene
22.11.2018

Inhalt Nachdem Reed es in das Billings-Haus geschafft hat, verändert sich ihr Leben. Sie ist jetzt das Mädchen für alles - putzen, aufräumen, Essen bringen. Obwohl sie sich ihr neues Leben so nicht vorgestellt hat, hat sie größere Sorgen. Thomas ist verschwunden und sie wird von ihrer neuen Mitbewohnerin mit Bildern erpresst, die sie von der Schule fliegen lassen könnten. Meinung Das Cover passt sehr gut zum bisherigen ersten Teil dazu. Ich finde es gut, dass es dieses Mal ein helles Blau und kein grünlicher Ton ist. Probleme in das Buch hinein zu finden, hatte ich kaum. Jedoch hat es irgendwann angefangen mich zu langweilen und ich habe den Text nur noch überflogen und trotzdem alle wichtigen Details und Informationen mitbekommen. Die Handlung war einfach zu langatmig. Erst am Ende kam die Spannung und das Buch hat angefangen mich zu fesseln. Leider war das Buch dann auch schon zu Ende und hat mich mit einem Cliffhanger zurück gelassen. Fazit Obwohl die Spannung gefehlt hat, ist es nicht verkehrt, es zu lesen. Sterne 3/5