Leserstimme zu
Die Weisheit alter Hunde

Was Menschen von Hunden lernen können

Von: Annette Rost
04.12.2018

Das Buch „Die Weisheit alter Hunde“ von Elli H. Radinger ist wie ein Liebesbrief an den treuen Vierbeiner und zeigt all die Momente des Glücks, des Vertrauens und der bedingungslosen Liebe auf, die ein Hund seinem Menschen schenkt – auch im Alter! Die Autorin erzählt die Geschichte ihrer Hündin Shira, die mit 13 Jahren zu den Senioren gehört. Die Gedanken über den unweigerlich kommenden Tag X werden lauter und lauter. Was tun, wenn der Hund alt wird? Rumsitzen und jammern? Auf keinen Fall! Vielmehr soll man jeden Tag, jede Sekunde mit dem Hund genießen und sich seines gemeinsamen Lebens mit ihm erfreuen! (Das gilt natürlich auch für die Menschen an unserer Seite!) Das Buch ist nicht nur ein trauriger, sondern auch ein amüsanter Lebensratgeber, in dessen Situationen ich mich als Mensch und Hundehalter wiedergefunden habe. Wir Menschen können von den grauen Schnäutzchen so viel lernen! Ja, während ich das Buch so gelesen habe, meine ich, es ist Peppers und meine Geschichte, es sind Peppers Lektionen, die sie mich über die Jahre gelehrt hat: Genieße den Augenblick! Nur ein paar Themen aus dem Inhaltsverzeichnis zeigen an, wieviel Lebensweisheiten in diesem Buch, b.z.w. in den grauen Schnäutzchen stecken: DU MUSST NICHT PERFEKT SEIN, BEREUE NICHTS, VERGIB, SOLANGE DU LEBST, DU BIST WICHTIG, LIEBE BEDINGUNGSLOS, DU BIST NIE ZU ALT, FÜR NEUE TRICKS, SPRING VOR FREUDE – WENN DU KANNST Mein Fazit: Einen Hund an seiner Seite zu wissen ist ein großes Geschenk! Aber dazu gehört auch, über die Jahre mit anzusehen, wie er so viel schneller älter wird als man selbst. Das ist nicht einfach, aber es schweißt noch enger zusammen. Das Buch von Elli Radinger hilft dabei, diese Zeit intensiv zu erleben! Ein sehr emotionales, persönliches Buch, wo mir beim Lesen so manche Träne die Wange runtergekullert ist. Die Autorin zeigt in ihrem Buch, warum gerade alte Hunde so viel zu geben haben, warum sie so wunderbar sind, so besonders liebenswert, obwohl sie ihre „Macken“ haben. Eine Pflichtlektüre, die ich jedem Halter eines älteren Hundes ans Herz lege!