Leserstimme zu
Gott

Der Mensch und sein Bildnis von Gott

Von: s. Krieger
12.12.2018

Lesen wollte ich dieses Buch vor allem um eine andere als meine eigene Sichtweise auf das Bild Gottes kennenzulernen. Reza Aslan erläutert in auch für Nichtwissenschaftlern gut verständlichen Worten dieses Thema aus seiner Sichtweise. Er zieht Fakten heran die eine Darstellung von "Göttern" bereits vor tausenden von Jahren in den Höhlenmalereien oder den Zeichnungen der alten Ägyptern widerspiegeln. Seine sachliche Herangehensweise an dieses Thema, die offensichtlichen Ähnlichkeiten aller Vorstellungen von Gott, überzeugen auf ganzer Linie. Das der Mensch Gott sich immer vermenschlicht vorstellt und ein Bildnis erschaffen hat das seinem gleicht, ist der eigenen beschränkten Vorstellungskraft und der Entwicklung über jahrtausende zuzuschreiben. Das Gottesbild das uns seit unserer Kindheit prägt, zeigt Gott als gerechten, über allem stehenden Gebieter der uns leitet und hilft. Reza Aslan zeigt aber sehr gut auf wie der jeweilige Zeitgeist das Bildnis Gottes beherrscht und prägt. Er beleuchtet den Islam und das Christentum besonders ausführlich da er in einzelnen Phasen seines Lebens mit diesen Religionen Erfahrungen einbringen kann. Zu meinem Bedauern wird auf andere Religionen wie z.B. den Buddhismus nicht weiter eingegangen. Das Buch gibt eine geschichtliche Abhandlung des Bezuges der Mensch zu Gott und ihrem Gottbildns. Es erklärt verständlich die dargestellten Fakten und bringt sie in einen verständlichen Zusammenhang. Dieses Buch bietet ungewohnte und nachdenklich stimmende Einblicke in die Sichtweise auf Gott, es ist interessant und kurzweilig geschrieben, eignet sich sowohl für Gläubige wie auch für Zweifler, jeder kann hierdurch seine Sichtweise auf Gott hinterfragen, bestätigt finden oder gar neue Interpretationen nachvollziehbar nachlesen und sich dennoch seine eigene Meinung aus diesen Darlegungen bilden.