Leserstimme zu
Azurblau für zwei

Ein Wohlfühlroman

Von: Chrissi die Büchereule
15.12.2018

Eine besondere Reise, die dein Leben verändert! Kennt ihr das auch? Man denkt, das Leben ist perfekt und von einem Tag auf den anderen ändert sich alles, erst verlässt dich dein Freund, dann taucht er wieder auf und seine neue Frau ist schwanger, ausgerechnet das, was du dir immer gewünscht hast. Also wagt Isa mal was, sie macht was Verrücktes und nimmt ein Job-Angebot in Capri an, bei einer großen Schriftstellerin. Es ist eine besondere Reise, die Isa an ihre Grenzen bringt und ihr Leben auf einmal anders macht. Auch Mizzi hat eine besondere Veränderung in ihrem Leben, sie holt die Vergangenheit ein und sie entdeckt was, was ihr lange gefehlt hat, nämlich die Liebe. Es ist ein zeitloser Roman, der einen träumen lässt von Capri, Sommer, Sonne, Weiten und Liebe. Mitzi war am Anfang sehr undurchsichtig, sie lebt allein, wirkte einsam und es bedrückte sie was, brennt ihr auf der Seele. Sie wurde aber im Laufe des Buches immer offener, hat ihre herzliche Seite wieder entdeckt und ich mochte sie, sie lebte wieder auf. Isa mochte ich von Anfang an, sie ist mutig, aber auch ängstlich und zerbrechlich, was die Liebe betrifft. Manchmal wollte ich sie schütteln und sagen "trau dich, gib der Liebe eine Chance". Auch so unterschiedlich die beiden Damen waren, es hat sich trotzdem eine besondere Freundschaft entwickelt. Ein Buch, in dem man das Meer riechen kann, abtauchen in eine fremde Welt und Sehnsucht nach dem nächste Urlaub bekommt. Ein Buch voller Freundschaft, liebevollen Charakter und vielen unerwarteten Geschehen, die einem das Herz öffnen.