Leserstimme zu
Das Vermächtnis der Drachenreiter

Eiersuche mit Eragon

Von: Buchensemble
23.12.2018

Der 15-jährige Dorfjunge Eragon findet ein Drachenei, hinter dem die Mächtigsten seines Volkes her sind. Der Drache schlüpft und ernennt ihn zum Drachenreiter. Eragon entdeckt eine magische Macht in ihm, die er noch nicht kontrollieren kann. Das Schicksal nimmt seinen Lauf und Eragon ist der einzige, der die Welt noch retten kann. Ich bin kein Fan von Fantasy und hatte Lust auf ein Fantasybuch. Diese Kombination ist schlecht, daher habe ich auch lange gesucht. Schließlich landete ich bei Eragon, weil ich erstens Drachen mag, den ersten Satz nett fand und nicht beim ersten Wort schon genervt war. Über meine definitive Meinung zum Buch habe ich lange nachgedacht und sie lautet: In einem großen Sumpf von Fantasybüchern ist Eragon eins der besseren. Was aber nichts mit besonders kreativen Plot-Ideen zu tun hat, sondern rein mit der Sprache und der Umsetzung. Die vollständige Rezension kannst du beim Buchensemble lesen.