Leserstimme zu
Als sich unsere Herzen trafen

Eine gefühlsvolle Geschichte.

Von: Booklove15_11
01.01.2019

Kat ist ende zwanzig und erfolgreiche Krankenschwester. Wo in ihr Berufsleben alles bestens ist, geht das im Privaten Bereich nicht so berauschend. Ihre langjähriger Freund hat sie verlassen und Kat trauert immer noch hinter Max her. Doch wie schlecht sie sich auch füllte, muss sie sich zusammenreißen. Als eines Tages eine neuen Patientin auf ihre Station eingeliefert wird, fühlt Kat sich zum allerersten Mal unsicher und ratlos. Denn Susan, die Mittfünfzigerin hat zwar einen schweren Verkehrsunfall überlebt, doch nun spricht sie einfach nicht mehr. Kat glaubt es nicht, das Susans schweigen einen physischen Ursachen hat und versucht ihr zu helfen. Aber scheinbar hat Susan keine Familie und Bekannte mehr, bis Kat in ihren Notizbuch nur einen Namen und einen Telefonnummer findet. Kat kontaktiert die Nummer und plötzlich taucht ein junger Mann auf ihre Station ein. Rhys Woods, einen Installateur, der bei Susan die Heizung repariert hat. Doch Kat merkt schnell, hier geht es um alles andere eine Reparatur... Als ich den wunderschönen Cover gesehen und den Klappentext gelesen habe, habe ich eine klischeehafter Liebesgeschichte erwartet, was nicht stimmte! Hier geht es nicht um eine Liebe zwischen Mann und Frau, sondern ums eine liebe fürs Mitmenschen. Die Charaktere sind sehr sympathisch, liebevoll und hilfsbereit dargestellt und erzählt wird die Geschichte Kapitel weise abwechselnd und hauptsächlich aus der Sicht von Kat und Rhys, sodass die Leser einen guten Einblick in die jeweilige Gefühlswelt bekommen. Auch aus Susans Gedankenwelt gibt es paar Kapitel Abschnitte und dabei erfährt man, warum sie Stumm in einem Krankenhaus liegt. Die Autorin hat schwierige Themen wie Trauer, Selbstmord und Einsamkeit gewählt und diese Traurigkeiten mit Hilfe ihrer einfühlsamen, ruhigen und einfachen Schreibstil sehr liebevoll geschildert. Als erfahre Leser ahnt man zwar in welcher Richtung dass alles weiter geht aber von der Autorin geschickt verwendete Wendungen schaffen den Bogen, um an richtigen stellen richtig spannend zu machen. Eine sehr gefühlsvoller Roman, welcher mir wirklich sehr gut gefällt.