Leserstimme zu
Wolfsthron

nach meinem Geschmack

Von: Suse
03.01.2019

Der Beginn des packenden historischen Fantasy-Epos Under the Northern Sky. In Albion zerbricht der jahrhundertealte Frieden, als die Heerscharen des Südens im rauen Reich des Nordens einfallen. Der junge Roper, Sohn des Hauses Silberner Wolf und Thronerbe des Nordens, steht vor seiner ersten Schlacht – und sieht sich schon bald von Feinden umzingelt. Denn nicht nur will die Königin des Südens sein Volk auslöschen, auch mächtige Feinde im Inneren greifen nach dem Thron. Ropers einzige Chance ist eine Allianz mit der schönen Keturah, Tochter des mächtigen Hauses Vidarr. Doch seine Gegner planen bereits den nächsten Schachzug – mit nur einem Ziel: Das Heulen des Silbernen Wolfes soll für immer verklingen ... Der Autor: Der Mann, der die Kälte liebt: Der 1992 geborene Autor und angehende Mediziner Leo Carew wuchs im Zentrum von London im Schatten der St. Paul's Cathedral auf. Er graduierte an der University of Cambridge in Biologischer Anthropologie und lässt sich zum Arzt ausbilden. Sein Spezialgebiet ist die Höhen- und Polarmedizin. Denn Carew liebt nicht nur das Schreiben – er hegt eine Leidenschaft für Expeditionen, vorzugsweise in nördliche Gefilde. So verbrachte er ein ganzes Jahr in der Arktis, wo er in einem Zelt lebte und eine Ausbildung zum Polarführer absolvierte. In dieser rauen, dunklen und ereignisarmen Umgebung seien ihm viele Ideen und Bilder für sein erstes Buch gekommen. Sein 2018 erschienenes Fantasydebüt „The Wolf“ (dt. „Wolfsthron“) wurde von der Presse frenetisch gefeiert. Die Daily Mail bezeichnete das Epos als das „neue Game of Thrones“. Im Mittelpunkt steht der junge Roper, Sohn des Hauses Silberner Wolf und Thronerbe des Nordens, der mit ansehen muss, wie im Königreich Albion die Heerscharen des Südens einfallen und der jahrhundertealte Frieden zerbricht. Roper steht vor der gewaltigen Herausforderung, sein Volk vor der Auslöschung retten zu müssen. Leo Carew lebt aktuell wieder in London. Meine Meinung: Ich liebe Geschichten aus einer fernen Welt und war so neugierig auf dieses Buch. Es wird ja hoch gelobt und dazu ist es noch ein Erstlingswerk. Ich habe mir dieses Buch besorgt und es lag erst eine Weile bei mir, doch dann kam die richtige Stimmung und ich habe es endlich zu Hand genommen. Warum habe ich es nicht schon früher gelesen, frage ich mich heute. Eine tolle Geschichte die uns in eine phantastische Welt entführt. Der Schreibstil des Autors lässt bei mir Bilder im Kopf entstehen. Ich war mitten im Geschehen und auch die Charaktere waren super ausgearbeitet. Es gibt nichts schlimmeres, wenn mich die Charaktere nicht begeistern können. Hier war es aber alles eine runde Sache. Die Geschichte ist spannend und sehr unterhaltsam. Ich habe wirklich gerne zu dem Buch gegriffen und es schneller beendet als gewollt. Viele vergleichen das Buch mit den Büchern um das Lied von Eis und Feuer. Ich sage nein, dies ist eine ganz eigene Geschichte mit vielen interessanten Charakteren. Eine spannende Handlung und man sollte das Buch nicht vergleichen. Für mich ein Genuss und ich freue mich auf den nächsten Teil. Ich lese sonst wirklich kein Fantasy, aber dieses Buch hat mich dem Genre wieder näher gebracht. Danke und eine klare Empfehlung