Leserstimme zu
Warum haben wir sonntags frei?

Antworten für Kinder über religiöse Feste

Von: Sabrina
13.01.2019

Wenn Kinder größer werden, stellen sie Fragen. Es gibt einfache, die wir Eltern ohne große Probleme beantworten können, genauso gibt es aber auch Fragen, die auch in unseren Augen zu Fragezeichen führen. Auch bei dem Thema religiöse Feste ist es so, dass ich da nicht ganz fit bin - deshalb hat mich "Warum haben wir sonntags frei?" angesprochen. Das Cover und die Gestaltung ist absolut liebevoll, fröhlich und kindgerecht und man bekommt direkt Lust darauf in dem Buch zu schmökern. Und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass mein Mann mir die titelgebende Frage sogar gut beantwortet hat (sein Vater ist Diakon, seine Mama war Grundschullehrerin) - er ist da etwas bewanderter als ich. Entweder kann man in diesem Buch gezielt nach Antworten suchen, oder aber auch einfach zur Vorbereitung eines christlichen Festes nachlesen und somit den Kindern den Hintergrund und Informationen dazu an die Hand geben und mit den weiteren Diskussionsaspekten, die am Ende einer jeder Frage stehen, tiefer auf das Thema eingehen. Diese Hinweise finde ich wirklich toll, weil ich es wichtig finde mich mit den Kindern auszutauschen und ihnen die Möglichkeit zu geben sich kindgerecht einzubringen. Der Schreibstil der Antworten lässt sich durchgehend gut lesen, so dass es für mich als Mama gut zu verstehen und nachzuvollziehen ist, aber auch für ältere Kinder geeignet - den jüngeren muss man es halt noch in eigenen Worten erklären. Aber das sollte auch kein Problem darstellen. Wir finden hier fast alle möglichen Fragestellungen und Themen vor vom Sonntag, dem Sabbat, warum wir Namenstage feiern, vom Nikolaus, der Adventszeit, Weihnachten bis Ostern und Sankt Martin - alle Fragen von entsprechenden Forschern beantwortet. Ich bin wirklich froh dieses Buch gefunden zu haben und fühle mich jetzt schon etwas sicherer im Dschungel der Kinderfragen!