Leserstimme zu
Möwenherz

Ein Ausflug an die Nordsee mit ganz besondern Protagonisten

Von: Zeilenheldin
01.02.2019

Letzten Sommer bin ich mit Ebba und Jona an die Nordsee gefahren und habe dort ein paar Wochen mit ihnen verbracht. Ich erinnere mich an den Geruch von Meer und Salz, an das gemütliche Haus in Emilienkoog und die leckere Himbeermarmelade… Tatsächlich kommt es mir nicht so vor, als hätte ich dieses Buch ausschließlich gelesen, viel mehr habe ich es tatsächlich erlebt. Karen Bojsen hat es geschafft, in Möwenherz Protagonisten zu erschaffen, die so authentisch wirken, dass sie einem fast lebendig vorkommen. Ebba und Jona sind keine nullachtfünfzehn Charaktere, die man so in diversen anderen Belletristik Romanen schon angetroffen hat, sie sind wirklich einzigartig. Deswegen hatte ich auch große Freude, das Buch zu lesen und speziell für die Sommermonate, war es die perfekte Lektüre. Dazu kommt, dass man eine Menge über Wale und den historischen Walfang lernt, was ein weiteres Highlight für mich war, da ich mich sehr für diese wunderbaren Tiere interessiere. An vielen Stellen habe ich Vermutungen angestellt, wie die Geschichte wohl ausgehen wird, wurde am Ende aber dennoch überrascht. Der Verlauf der Handlung war nicht vorhersehbar und auch, wenn in den letzten Kapiteln alles ein wenig drunter und drüber und kreuz und quer ging, ergab letztendlich alles einen Sinn. Fazit Ich würde Möwenherz jedem empfehlen, der auf der Suche nach einer entspannende und rundum schöne Sommergeschichte ist und dabei nicht auf originelle Protagonisten verzichten möchte.