Leserstimme zu
Der Schwarze Thron 2 - Die Königin

Rezension

Von: Noémie
03.03.2019

Achtung! Rezension kann leichte Spoiler zu Band eins enthalten! Klappentext: Mirabella, Katharine und Arsinoe sind Drillinge, jede eine Anwärterin auf den Thron der Insel Fennbirn. Ihr Reich verlangt nach einer neuen Königin – doch damit eine von ihnen die Herrschaft erlangen kann, muss sie ihre beiden Schwestern eigenhändig töten. Der Kampf um den Thron ist längst entbrannt, und jede Königin muss sich entscheiden, ob sie leben oder sterben will. Doch während zwei von ihnen noch gegen ihre Bestimmung rebellieren, schreckt die Dritte auf dem Weg zur Krone vor nichts zurück. Meine Meinung: Nachdem der erste Band mit einem gemeinen Cliffhanger aufgehört hat, habe ich mich sehr darauf gefreut gleich mit dem zweiten Band anzufangen. Ich habe mit lesen begonnen und war sofort wieder in der Geschichte drin. Der Kampf um den Thron von Fennbirn hat begonnen. Jede der drei Königinnen muss ihre beiden Schwestern töten, um selbst gekrönt zu werden. Jede ist mit einer speziellen Gabe ausgestattet, hat ihre Anhänger und Freunde, doch nur eine wird es bis auf den Thron schaffen. Diese Welt, die die Autorin hier geschaffen hat, ist wahnsinnig detailreich und ist einfach genial! Ich fand die Idee der Geschichte schon im ersten Band gut, doch, meiner Meinung nach, wurde sie im zweiten Band noch viel besser umgesetzt. "Vielleicht sollten wir einfach abhauen", fährt Jules dann fort. "Abtauchen und uns verstecken, bis eine Königin die andere ausgeschaltet hat." S. 27 Der Schreibstil der Autorin ist während des ganzen Buches sehr spannend und lässt sich flüssig lesen. Es gibt in dieser Buchreihe sehr viele wichtige Figuren, was mich im ersten Band gestört hat, da es mich manchmal verwirrt hat. Im Zweiten kannte ich all die Charaktere aber schon und deshalb würde ich diese Vielzahl an Figuren hier nicht mehr kritisieren. Vor allem die drei Protagonistinnen, die Königinnen, sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich habe mit ihnen gelitten, gekämpft und gefeiert. Man liest immer abwechselnd, was bei den Dreien gerade geschieht, was die Spannung im Buch noch erhöht hat. Auch der zweite Band hat wieder mit einem ziemlichen Cliffhanger geendet, was mich voller Vorfreude auf den dritten Band warten lässt. Ich muss auch noch sagen, dass ich die Cover, die zusammen ein Gesamtbild ergeben, einfach wunderschön finde! Fazit: Der zweite Band hat mir noch besser gefallen als der erste und deshalb kann ich diese Reihe nur weiterempfehlen! Ein Leckerbissen für alle High Fantasy Liebhaber! Das Buch bekommt von mir: 5/5 🌟 Noémie Vielen Dank ans Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!