Leserstimme zu
Die Gabel, die Hexe und der Wurm. Geschichten aus Alagaësia. Band 1: Eragon

4,5 Sterne😍

Von: die.legenden.von.inkspell
09.03.2019

Gestern habe ich "Die Gabel, die Hexe und der Wurm" von Christopher Paolini aus dem @cbjverlag beendet. Das Buch finde ich gut zum entspannten Lesen, weil man z.b. jeden Tag eine Kurzgeschichte lesen kann. Der Schreibstil von Paolini ist wie bereits in der Eragon-Reihe sehr schön und detailliert. Die Geschichten haben mir alle drei gut gefallen, wobei ich "Die Hexe" am meisten gelungen fand. Es ist einfach schön zurück ins Eragon-Universum einzutauchen. Die Kapitelgestaltung finde ich sehr gelungen, da jede Kurzgeschichte in drei Unterkapitel geteilt ist und es eine Inhaltsübersicht am Anfang des Buches gibt. Jedes Kapitel beginnt dabei mit einer schönen Zeichnung. Auch das Cover ist natürlich ein richtiger Hingucker und die Innenseite der gebundenen Ausgabe ist mit einer goldenen/gelblichen Farbe versehen, die perfekt zu dem Buch passt. Auch eine farbliche Karte gibt es am Anfang des Buches. Etwas Negativ fand ich den Preis und die Schriftart. Es sind ingesamt 304 Seiten, wobei die Schrift ziemlich groß ist. Daher fand ich 18€ ein wenig überteuert, da man schnell mit dem Buch durch ist. Insgesamt gebe ich 4,5 von 5 Sternen, da mir die Geschichten sehr gut gefallen haben und mich in den Bann gezogen haben. Etwas negativ war für mich der Preis. Eragon-Fans freuen sich bestimmt, wieder in die Welt Alagaesia einzutauchen.