Leserstimme zu
Komm mit raus, Entdeckermaus

Die Maus entdeckt die Welt - schönes Kindersachbuch über die Natur

Von: smooneliest
09.03.2019

Die kleine neugierige Maus möchte gern wissen, woher die Wurzeln kommen, die eines Tages in ihre Höhle dringen. Sie beschließt die Natur in der Umgebung zu erforschen und darüber auch gleich ein Buch zu schreiben - nämlich dieses! Die Maus lernt die Pflanzen und Tiere auf der Wiese, im Wasser, im Wald und auch im Garten kennen, sie macht Experimente, beobachtet Tiere in der Becherlupe, macht Picknick , pflanzt sich ein Kräuterbeet und vieles mehr. Sie schreibt und zeichnet und hält am Ende das fertige Buch in der Hand. Meine Meinung: Es ist ein schönes Bilderbuch mit spannenden Sachen und viel Wissen über verschiedene Tiere und Insekten. Es wird zum Beispiel gezeigt, wie man ein Herbarium anlegt, Käfer fängt, was genau im Ameisenhaufen passiert, wie Bäume wachsen oder was der Unterschied zwischen Obst und Gemüse ist. Die Zeichnungen finde ich meist sehr gut gelungen, sehr detaillreich und oft sehr naturgetreu. Das gelingt aber leider nicht gleichbleibend gut. Es ist sicher beabsichtigt, dass die kleine Maus vereinfacht und vermenschlicht dargestellt wird und auch das Innere des Ameisenhaufens. Sonst sind es meist schöne und naturnahe Illustrationen. Ich könnte mir gut vorstellen, das Buch als Projektgrundlage bei meiner Arbeit im Kindergarten mit zu verwenden. Was mich gestört hat, ist diese Grundidee, dass die Maus ein Buch darüber schreibt. Warum das denn? Das finde ich wirklich unnötig, aber das ist wohl Geschmackssache. Vier Sterne bekommt dieses Buch von mir ⭐⭐⭐⭐