Leserstimme zu
Seelenreise in das Leben zwischen den Leben

Wenn die Seele auf Reisen geht

Von: Brigittes Bücherblog
11.03.2019

Was geschieht nach dem Tod? Gibt es eine Existenz nach dem Tod? Woher komme ich, wohin gehe ich, wozu bin ich hier, was ist meine Aufgabe auf Erden? Ich hatte mir nach dem Tod meines Mannes immer wieder diese Fragen gestellt. Ich muss erklärend sagen, dass ich kein spiritueller Mensch bin und dennoch hatte ich während seines Sterbens und den Wochen und Monaten danach das Gefühl, dass mein Mann nur eine vom Krebs kranke körperlich Hülle zurückließ, seine Seele aber aus seinem Körper weitergereist ist. So wurde ich auf das Buch von Dorothea Fuckert aufmerksam. Als Ärztin und Psycho-/Hypnosetherapeutin stieß sie bei Ihrer klinischen Arbeit mit Patienten auf das Thema der spontanen Rückerinnerung in vorherige Leben. Anfangs glaubte sie es natürlich nicht, tat es als Einbildung, Phantasie der Patienten ab. Doch sie wurden häufiger. Als Medizinerin wollte sie der „Sache“ auf den Grund gehen, und im Zuge Ihrer weiteren Ausbildungsweg führte sie Ihr Lernen zu Dr. Michael Newton, klinischer Psychologe und Forscher in Chicago. Michael Newton erforschte über 30 Jahre die Seele im Jenseits. Die Autorin gehört heute zu einer der Therapeuten, die Seelenreisen nach dem Vorbild von Dr. Newton anbieten. In Ihrem Buch SEELENREISE in das Leben zwischen den Leben beschreibt sie in vielen Fallbeispielen die Rückführung bis zur Geburt und in die Zeit vor unserer Inkarnation. Bei der Seelenreise befinden sich die Patienten in Trance, die sich jedoch so anfühlt, als wäre man wach und bekäme alles mit. Man kann lachen und sich mit der Therapeutin unterhalten. Auf diesen Seelenreisen, wie im Buch beschrieben, treffen die Patienten ihren Seelenführer und ihre Seelengruppe. Das hört sich alles vollkommen irre und abgefahren und doch ganz glaubhaft an. Aus ihrem Buch nahm ich mit, der Tod ist nichts, was es zu fürchten gilt. Ein sehr wertvolles Buch, besonders dann, wenn der Tod eines geliebten Menschen die eigene Welt aus den Angeln hebt und man mit seinen Gefühlen am Abgrund steht und vieles, auch Gott, in Frage stellt. Es gibt ein Jenseits, es gibt eine höhere Macht und zu der kehren wir mit unserer Seele nach dem Tod, zurück.