Leserstimme zu
Outliers - Gefährliche Bestimmung. Die Entscheidung

Grandioser Abschluss

Von: Amorem namque Librorum
23.03.2019

Wow. Was für ein geniales Ende. Ein mehr als gelungener Abschluss einer überraschend guten Reihe. Wie auch bereits in Band 1 und 2 legt die Autorin hier wieder eine Schippe voller Action und Spannung drauf. Man ist hier fast durchgehend im Adrenalinrausch ohne wirkliche Verschaufpausen. Immer wieder stockte mir der Atem mein Herz raste und ich war so in der Geschichte, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Hier kommt eins zum anderen und so bleibt der Spannungsbogen durchgehend weit oben und man selbst kaum eine Pause. Die Geschichte ist nicht vorhersehbar und man wird hier wirklich des öfteren überrascht. Die Geschichte ist wirklich gut durchdacht und absolut logisch aufgebaut und wie die einzelnen Handlungsstränge am Ende zusammenfinden ist absolut genial! Hier klärt sich alles auf und vieles ergibt nun auf einmal Sinn. Was ich noch genial fand, war die Entwicklung der Charaktere. Man merkt von Buch zu Buch eine Entwicklung, was ich absolut bewunderswert finde. Hier herrschte kein Stillstand sondern den Umständen entsprechend entwickelte gerade Wylie autenthisch weiter. Sie habe ich immer mehr ins Herz geschlossen und habe jede Gefühlslage mit ihr durchgemacht. Hier hat die Autorin wirklich tolle Charaktere erschaffen, die einen das Gefühl geben lebendig zu sein, was sie einen einfach absolut nah bringt. Aber auch Jasper. Ich liebe ihn einfach total. Er hat so viel schlimmes durchgemacht, was ihn auch geprägt hat, aber er ist nicht der typische Bad Boy Arsch. Ich hab ihn total ins Herz geschlossen. Das Ende war GRANDIOS. Für mich ein wahnsinns Abschluss dieser überraschend genialen Reihe - die ich einfach nur empfehlen kann. Ich bin traurig, dass es schon vorbei ist. Hier hatte man von Nervenkitzel, Action, Thrill, Fantasyelementen über autenthische Charaktere und eine Achterbahnfahrt der Gefühle wirklich alles stimmig vereint. Die überraschenden Handlungsstränge und Wendungen gaben den besonderen Kick.