Leserstimme zu
Der Ernährungskompass - Das Kochbuch

Meine Erwartungen wurden nicht erfüllt

Von: Hessin52
01.04.2019

Vor kurzen habe ich das Kochbuch "Der Ernährungskompass" von Bas Knast, erschienen im @c.bertelsmann Verlag, als Rezensionsexemplar erhalten, hierfür noch mal vielen Dank an das Bloggerportal. Ich hatte mich sehr auf das Buch gefreut, leider wurden meine Erwartungen nicht ganz erfüllt. Als ich das Buch zum ersten Mal in der Hand hielt, dachte ich Wow, sehr hochwertig verarbeitet und so so tolle Foodbilder. Am Anfang des Buches wird ausführlich der Ernährungskompass erklärt, anhand der Kompass -Ampel wird erklärt, was darf ich essen, welche Lebensmitteln sollte ich besser  meiden, wann will unser Körper essen.Diese Erklärungen finde ich sehr interessant. Es gibt 111 Rezepte, aufgeteilt in "Morgens", "Mittags" und "Abends".  Was mir sehr gefällt, ist die Darstellung der Rezepte,übersichtlich zusammengefasst. Die Rezepte an sich sind mir aber teilweise zu aufwendig. Viele Zutaten bekommt man nicht im normalen Supermarkt. Auf der anderen Seite gibt es so einfache Rezepte wie Erdbeerquark oder Porridge, die fast jeder kennt. Da hätte ich mir doch mehr Kreativität gewünscht. Wer viel Zeit zum Kochen hat und gerne  aufwendig kocht, wird sicherlich Freude an dem Kochbuch haben. Für mich ist es leider nichts, da ich lieber einfachere, dennnoch abwechslungsreiche Rezepte bevorzuge.