Leserstimme zu
Die Tochter der Hexe

Start holprig, danach mitreißend

Von: Novy
04.04.2019

Ich fand es etwas schwierig in den Geschichtsfluss hereinzukommen, das kann am Schreibstil der Autorin - also Geschmackssache - liegen oder daran, dass die Informationen erst nach und nach mit dem Leser geteilt werden und es nur zum Teil Spannung aufbaut, zum anderen Teil sorgt es für Frustration. Die Figuren bekommen im Laufe der Erzählung mehr Tiefe, obwohl es für mich praktisch an der Stelle, wo ich mich endlich mit ihnen angefreundet habe, aufhört und das Buch zu Ende ist. Am Anfang sind sie doch eher flach und es ist schwierig, sic mit einer von ihnen zu identifizieren oder auch nur zu sympathisieren. Auch werden manche Dinge nicht aufge/erklärt, was mich ebenfalls etwas unbefriedigt zurück gelassen hat. Trotzdem würde ich von der Autorin nochmal ein Buch lesen und besonders, weil manches nicht aufgelöst wurde, wäre eine Fortsetzung sehr lesenswert.