Leserstimme zu
Geheimnisse der Vernehmungskunst

Rezension zu "Geheimnisse der Vernehmungskunst"

Von: Zsadista
08.04.2019

„Geheimnisse der Vernehmungskunst“ ist ein Buch des Mordermittlers und Autors Josef Wilfling. Wer hier einen spannenden Krimi erwartet, liegt leider falsch. Ganz sachlich erklärt der Autor die Vorgehensweise bei Vernehmungen. Das Buch ist nicht nur ein einfach dahin geschriebenes Vorgehen. Es ist, wie der Autor im Vorwort erklärt, mehr ein Fachbuch für Ermittler. Daher kann der Stoff bei so manchem Leser auch sehr trocken und eintönig herüber kommen. Ich denke, das Buch ist kein Leitfaden für den interessierten Leser, wie es bei Vernehmungen einhundertprozentig zugehen wird. Auf jeden Fall ist es sehr interessant, wie es denn in Wirklichkeit ablaufen sollte oder könnte. Viel zu häufig werden wir durch Krimis im Fernsehen oder auch in Büchern auf falsche Ermittlerfährten geschoben. Der Mensch bekommt hier viel zu leicht ein falsches Bild der ganzen Sache. Daher finde ich es sehr spannend, solche Bücher, wie das mir vorliegende, zu lesen. Ich finde es sehr interessant, wie weit die Wirklichkeit gegenüber Filmen und Büchern dann doch abschweift. Natürlich ist mir klar, dass in der Fiction vieles anders abläuft, als in der Realität. Aber dann doch von Experten berichtet zu bekommen, wie es wirklich ist, ist für mich sehr aufschlussreich. Eines muss man sich bei diesem Exemplar immer wieder ins Gedächtnis rufen, es ist ein Lehr- und Fachbuch für die Polizeischule und kein Sachbuch, das für den „normalen“ Leser geschrieben ist. Es ist manchmal nicht so leicht zu verstehen. Auch kann man eventuell mit der Meinung des Autors nicht immer eins sein, trotzdem kann ich das Werk sehr empfehlen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich werde mir die anderen Werke von Herrn Wilfling auf jeden Fall auch noch zulegen.