Leserstimme zu
After passion

Lieblingsbuch...

Von: Julia
09.04.2019

Ich habe schon vor zwei Jahren mit dem Buch angefangen, als eine Freundin es mir spontan geschenkt hat und ich es dann aus unerklärlicher Weise weggelegt habe. Ich muss aber auch ehrlich gestehen, dass ich eher zu Büchern greife, wie z.B. Tribute von Panem und deswegen nicht so der Fan von Erotikbüchern war. Als ich den Trailer für den Kinofilm dazu gesehen habe und sich meine Freunde darüber unterhalten haben, musste ich nochmals zu dem Buch greifen. Sie haben mich einfach richtig Neugierig gemacht. Der Anfang hat mich schon sehr überzeugt, weil ich mich ziemlich gut in die Hauptdarstellerin Tessa hineinversetzen konnte. Die Geschichte mit Hardin fängt ganz langsam an und baut auf sich auf. Irgendwann konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Das Buch lebt von dem ewigen Hin und Her zwischen den beiden Verliebten. Ich finde die unterschiedlichen Charaktere von Tessa und Hardin machen alles noch viel interessanter. Die beiden machen im Laufe des ersten Buchs schon eine rießige Entwicklung durch. Ebenso gefällt mir sehr, dass auch einiges von der Uni erzählt wird und dann später auch über das Praktikum von Tessa. Das rundet die Geschichte etwas ab und verleiht dem ganzen Abwechslung. Besonders gefesselt hat mich aber Hardin mit seiner ganz speziellen Art. Seine verletzliche Seite und die Albträume haben mich echt zu Tränen gerührt. Man merkt genau, dass er Tessa wie keinen anderen Menschen liebt, aber trotzdem verspielt er es sich immer und immer wieder mit ihr. Es war aber trotzdem immer sehr spannend und ich habe mich jedesmal gefreut weiterzulesen. Es sind so viele Gefühle in diesem Buch verpackt worden. Als ich mit dem Buch ungefähr bei der Hälfte war, habe ich mir die restlichen Bücher der Reihe zugelegt. Für mich war klar, dass ich die Bücher verschlingen werde und es ist die besten Entscheidungen gewesen.