Leserstimme zu
Der Kult

Good vs Evil

Von: Katja
09.04.2019

Das Buch hat einen sehr einzigartigen Stil und ich bin froh, dass ich es in deutscher Sprache gelesen habe. Ich glaube, ich hätte mit den Teilen zu kämpfen gehabt, die in der englischen Version in afrikanischem Dialekt geschrieben sind (leider weiß ich nicht, welchen Dialekt, da das Dorf fiktional ist ) Der Machtkampf, der sich aus mehr und weniger treuen Bürgern zusammensetz, steigert sich immer weiter hoch auf eine sehr spannende Weise die einen in seinem Bann hält. Es ist gewalttätig und explizit in bestimmten Bereichen, die meines Erachtens wichtig waren, um den dunklen Einfluss der fanatischen Predigten und Regeln zu zeigen, die den Dorfbewohnern auferlegt werden. Manchmal sprang die Erzählung in der Zeit, als sich ein Charakter an etwas erinnerte, und es war nicht wirklich klar, wann und wo das passierte, was mich manchmal aus der Geschichte riss. Das Buch sagt auch viel über die Psyche von Menschen aus, die so unsicher sind, dass sie bereit sind, schreckliche Dinge zu tun, nur um jemanden zu haben, der sie führt und ihnen sagt, was sie tun sollen. Am Ende ist die Frage ob es wirklich noch um Religion und Glauben geht, oder um etwas ganz anderes.