Leserstimme zu
Die Reise

Wohin gehen wir?

Von: givemeabook
09.04.2019

Bücher sind Türen – und für „Die Reise“ von Marina Lostetter gilt das ganz besonders. Die Tür führt ins Jahr 2088. Die Menschheit ist bereit, das Sonnensystem der Erde zu erkunden. Der Astrophysiker Reggie Straifer hat einen Stern entdeckt, der den Gesetzen der Physik zu widerstehen scheint. Eine Weltraummission wird entsendet, um herauszufinden, um was es sich handelt. Die Reise wird Jahrzehnte dauern. Um Reggies mysteriösen Stern zu erreichen und seine Ursprünge zu erforschen müssen die Teilnehmer der Expedition immer wieder geklont werden. Das Ziel bleibt über die Jahrzehnte immer das gleiche, nämlich Reggies mysteriösen Stern zu erreichen. Die geklonte Crew jedoch bleibt jedoch nicht immer die gleiche, nicht jeder Klon ist die perfekte Kopie seines Vorgängers. Die Männer und Frauen und sogar die KI müssen lernen, in Harmonie zusammenzuarbeiten und zu leben. Es ist eine sehr lange Reise, die die Grenzen des menschlichen Wissens und der Vorstellungskraft überschreitet. Dieses Buch hat meine Erwartungen an einen Science-Fiction-Roman voll erfüllt. Ich konnte mir alles genau so vorstellen und kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Marina Lostetter ist eine brillante Schriftstellerin und Geschichtenerzählerin. Wenn Sie Science Fiction lieben, müssen Sie dieses Buch lesen!