Leserstimme zu
Die Reise

"Wir kommen!"

Von: Aneles
10.04.2019

2088 ist es soweit. Menschen brechen zu einem mysteriösen Objekt im Weltall auf. Nicht aus Not. Sondern weil sie neugierig sind und das technische Vermögen dazu haben. Sie werden eine Generationen andauernde Reise ohne Wiederkehr antreten. Dazu wird man die Crew nach und nach klonen müssen. Und nicht immer erreicht der Klon die charakterlichen Eigenschaften des Ausgangs-Menschen. Es handelt sich um eine Verknüpfung vieler kleiner Kapital, spannend geschrieben, mit Aha-Erlebnissen im Verlauf der Jahrzehnte. Logisch und nachvollziehbar geschrieben. 2088 darf kommen...