Leserstimme zu
Magic Academy - Die Kandidatin

Ein genialer dritter Band

Von: dragonfly_books
12.04.2019

Magic Academy - Die Kanidatin von Rachel E. Carter 4,8/5 Sternen Lieben Dank an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar. Der Klappentext Der Kampf um die Schwarze Robe duldet keine Liebenden … Die 20-jährige Ryiah hat es geschafft – sie ist Kriegsmagierin von Jerar! Doch sie träumt immer noch von der Robe des Schwarzen Magiers, dem Mächtigsten aller Kriegsmagier. Ry hat ein Jahr, um sich auf das prestigeträchtige Turnier um den nächsten Schwarzen Magier vorzubereiten. Dabei muss sie gegen einen Gegner antreten, den sie noch nie besiegt hat: kein Geringerer als ihr Verlobter Prinz Darren. Meine Meinung Ich bin noch immer total geflashed von dem Buch. Im dritten Band der Magic Academy steht Ryhia endlich an der Seite des Mannes, den sie liebt: Prinz Darren. Die beiden haben es geschafft, sie sind verlobt und werden heiraten. Doch so leicht ist es dann doch nicht, denn Ryhia will fort, sich als Magierin einen Namen machen und das ausgerechnet im Norden in Ferrens Keep. Dort erwartet sie nicht nur Kommandantin Nyx, sondern auch Ian. Ausgerechnet.... Zwischen all den Soldaten fällt Ryhia nicht nur wegen ihrer Statur und ihres roten Haares auf, sondern auch ihr neuer Stand: Die Verlobte des Prinzen, bringen ihr einige unliebsame Kommentare und Blicke ein. Die Menschen akzeptieren sie nicht. Kein Wunder also, dass sie sich abkapselt und nur noch trainiert. Das harte Training füllt sie komplett aus, sie will an der Kandidatur für DIE schwarze Robe teilnehmen und DIE schwarze Magierin werden. Darren hat allerdings dasselbe Ziel und als die beiden Sturköpfe nach 6 Monaten wieder aufeinander treffen explodiert die Situation. Außerdem ist Darren wütend, weil Ian in Ferrens Keep ist und Ryhia nichts davon erzählt hat. Er ist gestresst wegen seines Vaters und wegen Blayne. Und er stößt Ryhia von sich. Blayne hingegen sucht Ryhias Nähe, will Frieden mit ihr. Sie ist anfangs total skeptisch, doch dann zeigt er ihr das ehemalige Gemach der Königin und sie beginnt ein bisschen besser zu verstehen, oder zumindest glaubt sie das. ***Ich kannte die Geschichte schon aus dem Buch "Magic Academy - Der dunkle Prinz", wenn ihr diese Kurzgeschichte noch nicht gelesen habt, solltet ihr das unbedingt tun, bevor ihr den dritten Teil anfangt.*** Rezension: Der dunkle Prinz: https://dragonflybooksandmoreblog.wordpress.com/2019/03/26/magic-academy-der-dunkle-Prinz/ Wie auch immer, Blayne wird selbst dem Leser sympathisch und ich persönlich habe, ebenso wie Ryhia begonnen, den Erstgeborenen ins Herz zu schließen. Finally: Die Autorin hat wieder alles gegeben. Das Buch ist spannend von Anfang bis Ende. Es gibt neue Charaktere die der Leser direkt ins Herz schließt, (Wren), Tote und Verluste. Außerdem einen grausamen König mit 2 Söhnen deren Beziehung noch immer irgendwo ein wenig unklar ist. Wie stehen Darren und Blayne wirklich zueinander? Ich kann es ehrlich gesagt nicht sagen. Nach dem dunklen Prinzen dachte ich Darren traut ihm nicht, nach diesem Buch wieder rum.... Es ist sehr schwer zu sagen. Aber ich denke Band 4 wird aufklären auf welcher Seite Darren steht. Das Einbringen der Rebellen und Derricks erhöht die Spannung noch einmal um ein paar Grad und grade die Geschichte um Derrick macht einen ein bisschen traurig und wütend. Trotzdem sind wir Leser noch immer auf demselben Wissensstand wie Ryhia, was das Verständnis unsererseits nicht leichter macht. In dem Moment in dem Ryhia das Spiel durchschaut, durchschauen wir es auch. Nicht eher. Hätte ich als Leserin mehr Informationen gehabt, hätte ich das ganze viel eher begriffen, aber so lesen wir, zittern vor Erwartung und bleiben am Ende leicht geschockt und überrascht zurück. Mit einem bitteren Nachgeschmack, da wir auf die Täuschung hereingefallen sind. Im übrigen ist meine Prophezeiung aus der Rezension zu Band 2 halb wahr geworden und halb nicht. Ryhia hat sich blenden lassen. Aber trotzdem wird sie ab jetzt wieder auf grader Linie das Richtige tun. Vielleicht ist ihr dann irgendwann egal, dass sie nicht die Nummer 1 ist. Manchmal ist es eben besser nur die Nummer 2 zu sein. Band 4, ich freu mich auf dich. *Bestellt ist er schon!