Leserstimme zu
Rachesommer

Nichts für schwache Nerven

Von: Enchanted Books
14.04.2019

Meine Meinung: Angefixt durch die Maarten S. Sneijder Reihe wurde ich auf die anderen Bücher von Andreas Gruber aufmerksam. "Rachesommer" habe ich innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Ein typischer Gruber. Lockerer Schreibstil und total sympathische Charaktere, die alle ihre Eigenheiten haben. Walter Pulaski ist einfach göttlich! Als kleines Schmankerl finden sich im Buchdeckel Steckbriefe der Ermittler (z.B. Ziel von Walter Pulaski: Nicht im Dienst erschossen zu werden). Allgemein ist die Neuauflage der von "Rachesommer" mit dem neuen Cover super gelungen und ein Blickfang im Regal! Die Story wird zunächst abwechselnd von den einzelnen Schauplätzen und den getrennten Ermittlungen erzählt. Im Verlauf des Buches treffen Walter Pulaski und Evelyn Meyers aufeinander und ermitteln gemeinsam. Von da an nimmt die Story bis zum furiosen Ende nochmal richtig Fahrt auf! Auch in diesem Thriller sind mal wieder Kinder die Opfer. Das lässt mich zwar immer noch mehr mitfiebern, aber als Vater von drei kleinen Kindern erschüttern mich solche Themen sehr. Darum möchte ich eine kleine Warnung aussprechen, falls ihr bei sowas empfindlich reagiert. Fazit: "Rachesommer" ist harte Kost, aber über weite Strecken auch sehr unterhaltsam. Walter Pulaski ist ein toller Ermittler und die Story wird von Andreas Gruber gewohnt spannend erzählt, sodass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Absolute Empfehlung für Krimifans! Jetzt geht es direkt weiter mit dem "Racheherbst"