Leserstimme zu
Feuer und Blut - Erstes Buch

Was für richtige Fans!

Von: alwayselieveinbooks
16.04.2019

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Penhaligon Verlag für das Rezensionsexemplar! Vorneweg, das Buch ist kein Roman oder dergleichen. Es ist eher eine Erzählung der Ereignisse und gibt diese nüchtern aus der Sicht eines Großmaesters wieder, der die Handlungen seiner Zeit in der Citadelle nieder schreibt. Natürlich ist das wahnsinnig interessant, aber auch teilweise sehr anstrengend zu lesen, da es sich nicht so flüssig lesen lässt wie vielleicht die eigentlichen Bücher. Deswegen würde ich nur eingefleischten Fans der Serie und Bücher das Buch empfehlen. Das Buch ist sehr schön aufgemacht. Der Schutzumschlag ergibt entfaltet ein großes Poster mit dem Targaryen Stammbaum (ich musste da zwischendurch immer mal des öftereb drauf schauen um nicht den Überblick zu verlieren). Im Buch selbst ist wie schon vom Penhaligon Verlag gewohnt vorn und hinten die Karte von Westeros abgebildet. Des weiteren erwarten uns zahlreiche schwarz-weiß Zeichnungen im Buch, die zu den jeweiligen Kapiteln passen.