Leserstimme zu
Der Kreidemann

Spannend und unvorhersehbar

Von: d.bibliomaniac
22.04.2019

Autor: C.J. Tudor Genre: Thriller Verlag: Goldmann Preis: 20€ Seitenanzahl: 379 Seiten Inhalt: Alles begann an dem Tag, an dem sie auf den Jahrmarkt gingen. Als der zwölfjährige Eddie den Kreidemann zum ersten Mal traf. Der Kreidemann war es auch, der Eddie auf die Idee mit den Zeichnungen brachte: eine Möglichkeit für ihn und seine Freunde, sich geheime Botschaften zukommen zu lassen. Und erst einmal hat es Spaß gemacht – bis die Figuren sie zur Leiche eines jungen Mädchens führten. Das ist dreißig Jahre her, und Eddie dachte, die Vergangenheit liegt hinter ihm. Dann bekommt er einen Brief, der nur zwei Dinge enthält: ein Stück Kreide und die Zeichnung eines Strichmännchens. Und als die Geschichte beginnt, sich zu wiederholen, begreift Eddie, dass das Spiel nie zu Ende war… Meine Meinung: Der Schreibstil, die Charaktere, die Geschichte… Alles, aber auch wirklich alles an diesem Buch erinnert mich an sämtliche Werke und den Schreibstil von Stephen King. Und das finde ich ziemlich gut, muss ich sagen. Einfach, weil ich ein Riesenfan bin. Ich möchte C. J. Tudor aber keinesfalls schlecht machen oder ähnliches, das Buch ist wirklich gut. An manchen Stellen fehlt es mir an Spannung aber die interessante Geschichte kombiniert mit den unterschiedlichen, gut ausgearbeiteten Figuren macht sämtliche Unzulänglichkeiten wieder wett. Leider kann ich mich jedoch nicht wirklich festlegen, ob ich diese Ähnlichkeit nun begrüße oder eher ablehne. Gewissermaßen ist es beides. Oft wird der Leser auf eine falsche Fährte geführt und die Identität des Mörders – war für mich zumindest – eine ordentliche Überraschung. Und trotzdem ergibt jedes Detail letztendlich einen Sinn. Ich vergebe vier von fünf Sternen. Fazit: Ein empfehlenswertes Debüt. Ich habe das Lesen alles in allem sehr genossen.