Leserstimme zu
Year of Passion (1-3)

Eine Bar, die gerettet werden muss und ganz viel prickelnde Liebe...

Von: Sarahs kleine Bücherwelt
29.04.2019

In der Reihe „Year of Passion“ von J. Kenner lernen wir die Bar „The Fix“ kennen. Die Bar hat viele Stammkunden und ein eingespieltes Team, welches einer Familie gleicht. Allerdings steht es schlecht um die Bar und sie stehen kurz vor dem Verkauf. Als die besten Freunde und gleichzeitig Mitarbeiter des Besitzers Tyree dies mitbekommen ist ganz schnell klar, sie wollen helfen! Kurzerhand wird alles umgekrempelt und die Bar soll mithilfe von einer besonderen Marketingaktion gerettet werden. Die Idee – ein Contest für einen sexy Kalender, der zugunsten der Bar verkauft wird. Jede zweite Woche wird ein neuer Wettbewerb stattfinden, um 12 Männer für den Kalender zu finden. Nebenbei ergibt sich die Möglichkeit die Bar durch eine Fernsehshow bekannter zu machen. Die Idee des Contest und der Show kommen sehr gut an und alle hoffen auf ein positives Ende. Nach und nach lernen wir die Menschen um „The Fix“ kennen und lieben. Pro Monat dürfen wir uns über ein prickelndes, spannendes und einem zum Schmunzeln bringendes Buch freuen. Im Januar lernen wir Reece und Jenna, im Februar Spencer und Brooke und im dritten Cam und Mina kennen und lieben. Jede Story ist ganz anders, allerdings haben sie etwas gemeinsam – ein prickeln! :-) Ich war sehr gespannt auf diese Reihe, da ich die bisherigen Bücher von J. Kenner sehr, sehr mochte und ich wurde nicht enttäuscht! Die Protagonisten sind mir bis jetzt alle total sympathisch und man merkt, wie wichtig Familie und Freunde für sie sind. Alle ziehen an einem Strang um die Bar, ihren gemeinsamen Lieblingsort zu retten. Die Hintergrundstory nahm dann eine Wendung, mit der ich nicht gerechnet hatte. Des Weiteren haben mich nach dem Januar, der Februar und März überrascht. Ich hätte zuvor geschworen zu wissen, mit wem die Story weiter geht, aber man wurde überrascht. Eine Reihe mit 12 Teilen scheint sehr groß zu sein, aber die Bücher sind nicht sonderlich dick, sodass es die perfekte Lektüre für zwischendurch ist. Zudem ist es schön zu wissen, wie es mit dem Hauptpaar aus z.B. dem Januar weiter geht. Es ist ein wenig wie eine kleine Sitcom! Ich bin froh, dass ich die Möglichkeit durch das Bloggerportal erhalten habe, in den ersten Sammelband reinzuschnuppern. Die übrigen habe ich mir bereits geholt! :-D Wenn man möchte, kann man sich die Bücher auch alle einzeln holen, aber vom Preis her sind die Sammelbänder natürlich praktischer. Für jeden Fan von J. Kenner und erotischen Liebesromanen kann ich diese Bücher nur empfehlen!