Leserstimme zu
Schaukel das Schaf - Ein Mitmachbuch. Für Kinder von 2 bis 4 Jahren

Na klar macht man da mit: Mitmachbuch "Schaukel das Schaf"

Von: Nadine / Kitamaus & Schulflöhe
06.05.2019

Spielen, Lesen, Kuschelzeit mit den Eltern verbringen. Ein Mitmachbuch ermöglicht es, alles miteinander zu verbinden. “Schaukel das Schaf” verspricht dabei eine ganz besondere Familienzeit. Hier wird angetippt, gedreht, gesungen, geklatscht und natürlich geschaukelt. Ein riesengroßer Spaß für Kleinkinder, für den Autor und Illustrator Nico Sternbaum da gesorgt hat. Was passiert im Mitmachbuch “Schaukel das Schaf”? “Schaukel das Schaf” von Nico Sternbaum ist ein Mitmachbuch. Was eigentlich macht ein Schaf, das auf einer Schaukel sitzt und niemanden hat, der es anschubst? Natürlich ist es zunächst einmal traurig. Es ist ja niemand da. Oder doch? Die kleinen Leser können hier helfen, indem sie das Buch in die Hände nehmen und es kräftig hin- und herschaukeln. Ganz gleich, ob es hier nur sanfte Schaukelbewegungen gibt oder heftig angeschubst wird: Das Schaf freut sich und ist glücklich. Und es ist nicht das einzige Tier, dem die Kleinen helfen können. Da gibt es beispielsweise einen Dino, der am Rücken gekratzt werden muss oder auch einen Schmetterling, der durch ein Schütteln des Buches aus einem Spinnennetz befreit werden kann. Wetten, dass hier jedes Kind auf seine Kosten kommt und richtig viel Spaß daran hat? Kinder werden ermutigt und gelobt Die kleinen Leser werden ermutigt und für jedes Agieren gelobt. Es gibt Tiere, die sich bedanken, glücklich gemacht werden, aufgrund der Hilfe fröhlich sind. Indirekt lernen die Kleinen, wie gut und wichtig es ist, anderen zu helfen. Ältere Kinder können durch aufmerksames Betrachten der farbenfrohen, aber schlicht gehaltenen Bilder teils direkt erkennen, wo es an Hilfe mangelt. Vorausschauendes Denken wird somit mit “Schaukel das Schaf” ebenso gefördert. Ein Papierdrachen, der am Boden liegt? Wie könnte man vielleicht helfen, damit Leon ihn doch noch steigen lassen kann? Was wird benötigt? Wind? Genau! Mit etwas Puste klappt es aber auch… So können Eltern und Erzieher sich einbringen… Eltern haben mit “Schaukel das Schaf” ein Buch im Haus, das den Wunsch nach Spielen und Lesen perfekt miteinander verbindet. Nicht nur das Schaf ist glücklich, helfende Leser zu haben. Auch Kinder amüsieren sich prächtig mit diesem Mitmachbuch. Gerade da es auch um vorausschauendes Denken geht, eignet sich “Schaukel das Schaf” perfekt für den Einsatz im Kindergarten oder einer Kindergruppe. Wer erkennt das Problem? Was könnten wir tun? Und wer meldet sich freiwillig, um die nötige Aktion durchzuführen? Auf 64 Seiten gibt es zahlreiche unterschiedliche Aktionen, so dass auch viele Kinder mit eingebunden werden können. Und sicher hätte das Schaf Sarah auch nichts dagegen, gleich mehrfach nacheinander von kleinen Kinderhänden durch die Gegend geschaukelt zu werden… Direkt nacheinander – oder auch mit etwas Abstand. Kitamaus-Fazit: “Schaukel das Schaf” ist kein Buch, das schnell in der Ecke landet. Dieses Mitmachbuch holen die Kleinen immer wieder hervor.