Leserstimme zu
Mein Mann, der Rentner, und dieses Internet

Rentner Günther erobert das Internet

Von: katze267
11.05.2019

Rosa und Günther sind Rentner, seit 2 Jahren schon. Nach anfänglicher Ruhephase begann der Freizeitstress.Doch jetzt sind alle interessanten Kurse absolviert, viele Hobbys ausgetestet, Langeweile kehrt ein. Da hat die Tochter der beiden eine Idee : sie schenkt ihrem Vater ein Tablet. Wie Günther nun das Internet für sich entdeckt und ganz in seinem neuen Hobby aufgeht, beschreibt seine Ehefrau in einem Tagebuch, das am 1.1 beginnt und Silvester endet. Diese Tagebuch ist so amüsant, man kann es kaum aus der Hand legen. Neben der Interneteroberung des Ehemanns inklusive Computerclub, Onlinekauf und sogar Internetvideos z.B vom Garten beschreibt Rosa auch die Hochzeitsvorbereitungen der betagten , bereits im Altersheim wohnenden Tante Lotti, ihre eigenen Auseinandersetzungen mit der Welt der Emails und des Internets sowie ihr Alltagsleben und die Beziehungsprobleme ihrer Tochter, halt wie ein wirkliches Tagebuch. Mir hat das Lesen großen Spaß gemacht, der Schreibstil war locker und angenehm zu lesen mit viel Situationskomik. Rosa war mir sehr sympathisch und Tante Lotti einfach entzückend mit ihrer späten Liebe. Von mir 5 Sterne und eine eindeutige Leseempfehlung für Freunde heiterer Romane.