Leserstimme zu
Backstage - Ein Song für Aimee

Backstage - Ein Song für Aimee

Von: Herzensduo
13.05.2019

*Cover* Die Farben des Covers harmonieren sehr mit einander und die Idee mit Aimees Silhouette mag ich auch sehr. Der Titel ist zudem gut gewählt, sodass ich dazu keinen Aussetzer habe, es ist aber auch nichts Besonderes. *Charaktere* Mit Aimee konnte ich mich sofort identifizieren, einer der Gründe ist sicher, dass sie halt noch nicht volljährig ist, aber das ist nur einer von Vielen, denn ich konnte so gut wie alle Entscheidungen, nachvollziehen und sie ist einfach total mein Typ gewesen. Miles ist einfach so ein süßer Junge und ich mochte ihn auch von Anfang an, in einer Szene gegen Ende ist er zwar ein kleiner Vollidiot, aber das machen seine vorigen und folgenden Einstellungen und Handlungen wieder zu nichte. Trotzdem muss man sagen, dass beide Personen noch nicht reif genug sind, wodurch einige Szenen dann eben "jugendlich" waren, was im Allgemeinen dann aber auch schnell zur Gewohnheit wird. Zudem sind die meisten Nebencharaktere nicht näher beschrieben worden, jedoch wurden die Beziehungen zu den Protagonisten gut deutlich. *Story* Erst einmal muss ich sagen das ich Rockstargeschichten im Allgemeinen total mag, dass die Autorin dann auch noch einen guten Schreibstil hat und Szenen nach dem Geschmack vermutlich aller Leser löst habe ich total gemocht. Im gesamten Buch mochte ich die Ehrlichkeit der Protagonisten, und die Vertrautheit sehr. Beide Protagonisten haben, bis auf in einer Szene miteinander gesprochen und nichts vor dem anderen verheimlicht, was ich unfassbar schätze. Die Autorin hat klassische Szenen, welche ich normal in jedem Buch nicht so mag, und in welchen mich die Protagonisten nerven, so gut gelöst, dass sie nur ein Funke des Ganzen sind. Am Plottwist wurden die Gefühle sehr gut beschrieben, als die Situation dann geklärt wurde fand ich Miles, aber auch Aimee einfach super, da sie aufeinander zugegangen sind. Genau wie sie sich untereinander verhielten hat es die Autorin es auch geschafft Szenen realitätsnah darzustellen. Leider hat dem Buch die Spannung gefehlt, aber man flog nur so durch die Seiten, da es locker und unterhaltsam war. *Fazit* Im Allgemeinen kann man das Buch jetzt zwar nicht mit beispielsweise mit Idol vergleichen, da sie einfach in einem anderen Abschnitt des Lebens abspielen, aber das Buch war auf eine andere Weise schön& ich hab es schon nach den ersten Seiten geliebt. ★★★★,5|★★★★★