Leserstimme zu
Die Geheimnisse von Oaksend - Die Monsterprüfung

Bezaubernd

Von: Mino
13.05.2019

Robin ist fast 11 Jahre alt und lebt bei seinem unsensiblen Opa Rufus, weil seine Eltern bei einem tragischen Unfall gestorben sind. Robin geht zur Schule , die alles andere als schön für ihn verläuft. Ständig wird er von den anderen geärgert. Dabei wünscht er sich nichts sehnlicheres als einen Freund der für ihn da ist und vlt ihn von den fiesen Machenschaften der anderen zu beschützen. Dieses Wunsch soll in Erfüllung gehen . Eines Nachts stand ein Fellknüll vor ihm und gibt sich als sein Schutzmonster aus ,namens Melvin. Er erzählte ihm, dass Robin sich das gewünscht hätte. Als er an den Druidensteinen war . Die Menschenwelt und die Monsterwelt gibt es wirklich meinte Melvin . Ab heute bin ich dein Schutzmonster und werde dich vor allem schützen was passiert. Denn nicht alle Monster sind Beschützer ...wie in jeder Welt gibt es gute wie auch böse. Die Geschichte ist super schön Erzählt mit viel Humor und vielstimmig . Das finde ich ganz wichtig bei einer Erzählung . Meiner Tochter (8 J.) hat es super gefallen und sie konnte alles plausibel nachvollziehen und war super entspannt bei Zu hören. Sie hört es jetzt täglich und hat sich verliebt. Wir freuen uns schon auf den nächsten Teil. Das Cover ist ein Hingucker und total ansprechend. Ein gelungenes Hörspiel/ Buch