Leserstimme zu
Du bist in meiner Hand

Wieder ein Schmuckstück der Königin des Crimes

Von: Denise_liest
14.05.2019

Du bist in meiner Hand Lange ist es her, dass ich etwas von Mary Higgins Clark gelesen habe. Vor ca. 10 Jahren habe ich wirklich jedes Buch verschlungen, das sie veröffentlicht hatte. Irgendwann war ich allerdings an dem Punkt, dass mich ihre Bücher nicht mehr überraschten, da ich genau wusste, auf welche Kleinigkeiten ich ich zu achten habe, um schnellstmöglich dem Täter auf die Spur zu kommen. Aber jetzt, nach länger Pause, hatte ich mal wieder das Bedürfnis ein Buch von der Königin des Crimes zu lesen und ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Gut, in diesem Falle habe ich es gehört und nicht gelesen – was eine absolute Premiere für mich war. Ich habe um Hörbücher bisher eigentlich immer einen Bogen gemacht, aber als ich dieses Rezi-Exemplar bekam, wollte ich es einfach mal versuchen. Gesprochen wird das Hörbuch von Michou Friesz, die eine sehr angenehme und fesselnde Stimme hat, die ein absolutes Hörvergnügen garantiert. Ich habe es zu Hause während der Hausarbeit gehört und musste immer wieder innehalten, weil es so spannend und packend war. Aber worum geht es eigentlich? Die 18-jährige Kerry feiert während der Abwesenheit ihrer Eltern und ihrer großen Schwester Aline eine Poolparty. Am nächsten Morgen wird sie voll bekleidet auf den Grund des Pools tot aufgefunden. Doch wer hat ihr das angetan? Es gibt im Laufe der Geschichte mehrere Verdächtige. War es vielleicht ihr Freund Alan, mit dem sie sich am Abend der Poolparty zerstritt und der daraufhin die Feier erst einmal wutentbrannt verließ? Oder eventuell doch der Nachbarsjunge Jamie, der sich irgendwie merkwürdig verhielt? Und was weiß eigentlich ihre beste Freundin Aline über den Vorfall? Fragen über Fragen, die Kerrys Familie, ganz besonders ihrer Schwester auf der Seele brannten und die sie versuchten, an der Seite von Kommisar Mike zu beantworten. Die Geschichte ist wie bei allen anderen Mary Higgins Clark Büchern wieder super flüssig und spannend geschrieben, sodass es einem schwer fällt auf die Stoptaste zu drücken bzw. das Buch aus der Hand zu legen. Das Hörbuch ist in viele, kurze Kapitel unterteilt, was ich als sehr angenehm empfand, wenn ich doch mal kurzzeitig pausieren musste. Ich hätte mir für meine ganz persönliche Hörbuchpremiere kein besseres Buch aussuchen können und ich denke, dass dies nicht mein letztes gewesen sein wird. Ganz verdiente 5/5 Sternen