Leserstimme zu
DARK LOVE - Ohne dich bin ich verloren

Eine Lovestory geht zu Ende

Von: Singing_Booklover aus Trimbach
21.05.2019

Die Geschichte von Eden und Tyler geht nun endgültig zu Ende. Für mich persönlich ist es ein schwerer Abschied, da mich ihre Story und vorallem Tyler's Vergangenheit sehr beschäftigt hat. Leider muss ich auch zugeben, dass ich diesen Teil nicht so spannend fand, wie die drei davor. Die Teile, die von der Gegenwart sprechen, sind mehr oder weniger gleich wie im ersten Buch, halt einfach aus Tyler's Sicht. Jedoch haben mich die Szenen aus der Vergangenheit teilweise emotional mitgenommen, da ich noicht verstehen kann, wie man so etwas seinem eignen Kind antun kann. Überrascht war ich zu sehen, wie Tyler zu seiner Mutter stand. In den anderen Büchern weiss man nie so recht, ob er sie über alles liebt, oder ihr immer noch nicht ganz verziehen hat, was passiert war. In diesem Buch hat man auch einen tieferen Einblick in ihre Beziehung erhalten. Was ich sehr toll fand, da ich schon immer ein Fan von Ella war. Das Cover ist wie gewohnt unverkennbar und wunderschön. Die Farben und die gewählten Bilder wiederspiegeln die Emotionen, die im Buch vorkommen. Der Schreibstil ist wie immer super gut zu lesen. Fazit: Alles in allem muss ich sagen, dass ich das Buch dennoch lesenswert fand. Jedoch sollte man nicht viel Neues erwarten.