Leserstimme zu
Löwenzahnkind

Tatort Schweden -

Von: Florence J.
25.05.2019

Schweden ist das (Bücher-)Krimiland schlechthin. Lina Bengtsdotter reiht sich nun ein in die lange Liste an nordischen BestsellerautorInnen und - und die Messlatte dieser liegt hoch! Obgleich der Thriller im idyllischen schwedischen Sommer spielt, ist von dieser Idylle in Bengtsdotter nichts zu spüren - vielmehr entführt sie den Leser in das "andere" Schweden, das düster und trostlos zu sein scheint. Die Ermittlern Charlie Lager ist eine tiefgründige Protagonistin, die mit ihrer eigenen Vergangenheit zu kämpfen hat und sich dieser im Zuge der Ermittlung um die junge Annabelle, die nach einer durchzechten Partynacht verschwindet, stellen muss. Auch die übrigen Protagonisten sind von einer sorgfältigen Tiefe gekennzeichnet, was dem Leser erlaubt, sich schnell in die Situation hineinzuversetzen. Stellenweise jedoch ist die Handlung etwas langatmig und vorhersehbar, dennoch gelingt es Bengtsdotter zur Auflösung hin, zu überraschen. Alles in allem ist der Thriller ein spannender Roman für die nächsten (Sommer-)Ferien und eine kurzweilige Lektüre, die jedem Schwedenfan zu empfehlen ist.