Leserstimme zu
P.S. I still love you

Süße Geschichte für zwischendurch

Von: Book_seduction
27.05.2019

Wie bei dem Vorgänger „To all the boys I’ve loved before“ ist auch diese Geschichte wieder sehr süß und liebevoll erzählt. Es geht weiter um Lara Jean und ihre Beziehung zu Peter, die einige Hürden mit sich bringt, nach den Geschehnissen im letzten Buch. Es ist ein typisches Jugendbuch, es plätschert so dahin, schneidet ein paar ernstere Themen an, geht aber nicht wirklich in die Tiefe, was man aber von diesem Genre auch nicht wirklich erwartet. Es birgt wieder einige Klischees, die einen teilweise etwas nerven und auch ein paar Entscheidungen und Aussagen von Lara als auch von Peter, konnte ich nicht nachvollziehen. Ich hatte wieder das Glück, mir das ganze von der entzückenden Leonie Landa vorlesen zu lassen, was der Geschichte nochmal ganz viel Charme verleiht und mich deswegen auch so gepackt hat. Ich weiß nicht, ob ich von der Geschichte in „Buch-Form“ auch so angetan gewesen wäre, da ich gerade bei Jugendromanen sehr kritisch sein kann. Doch wie gesagt: als Hörbuch kann ich es zumindest fürs Nebenher-Hören sehr empfehlen, man muss nicht akribisch auf jedes Detail achten und man hat eine süße, angenehme Geschichte „im Ohr“. Da es jetzt keine Story ist, die einen aus den Socken reißt oder wahnsinnig packt, kann ich hierfür „leider“ nur 3 Sterne vergeben. Es ist süß, aber mir fehlt einfach der Tiefgang.