Leserstimme zu
Um fünf unter den Sternen

ein Erbe mit schönen Überraschungen!

Von: nurnocheineinzigesbuch
27.05.2019

Bis ich das Buch beim Bloggerportal angefragt habe, hatte ich noch nichts von Holly Hepburn gelesen. Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, da ich schon viel positives darüber gehört hatte. Dann kam es endlich an und ich habe es jetzt gestern leider erst beendet. Und ich muss sagen: Wow. Dieses Buch ist wunderschön. Die Autorin hat einen so wundervollen und lockeren Schreibstil, der mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Das Cover ist wunderschön gestaltet. Man sieht das kleine, gemütliche Pub und hat sofort Lust sich dort hineinzusetzen und sich ein kaltes Getränk zu bestellen. Anfangs sind die beiden überhaupt nicht glücklich über das Erbe ihres Vaters, da sie ihn mit keinen positiven Erinnerungen im Gedächtnis haben. Doch das ändert sich alles, als sie sich mehr und mehr auf das Pub und auf die Dorfbewohner in Little Monkham einlassen. Es ist schön, dass sie durch die ganzen positiven Erinnerungen der Bewohner an ihren Vater, den Tod aufarbeiten können und der Vater in ein positiveres Licht gerückt wird. Obwohl Nessie und Sam so unterschiedlich sind, ist es toll zu sehen wie sie zueinander halten und wie die beiden zusammenhalten, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Ich habe sie beide sofort in mein Herz geschlossen. Auch Owen und Luke waren mir von Anfang an super sympathisch. Es ist ein wunderschönes, lockeres Buch, womit es sich super entspannen und abschalten lässt. Ich werde ganz bestimmt noch mehr von Holly Hepburn lesen! Vielen Dank an das Bloggerportal und den Penguin Verlag für das Rezensionsexemplar. Die Bereitstellung beeinflusst in keinerlei Hinsicht meine ehrliche Meinung zu dem Buch.