Leserstimme zu
Bitterherz

Hörenswerte Spannung

Von: Birgit Kleffmann
23.06.2019

Genau wie bei den beiden Hörbüchern aus der Reihe hat Dietmar Wunder den Part des Vorlesers übernommen. Ohne, dass ich überhaupt etwas vom Handlungsinhalt gehört habe, freue ich mich auf seine „Stimmenvielfalt“ und sein Können dem Zuhörer die passende Atmosphäre zum Geschehen zu vermitteln. Nachdem ich nun die 8 ½ Stunden von „Bitterherz“ genossen habe, kann ich nur sagen, wenn Dietmar Wunder liest, vergesse ich die Zeit und lasse mich in die Handlung ziehen: Man braucht bei Fall Nr. 3 zwar keine Vorkenntnisse, Samuel Bjork hilft hier aber auch mit eingewobenen Informationen/Rückblicken . Worum es inhaltlich geht, erspare ich mir hier, der Covertext reicht da als Info vollkommen aus. Der rote Faden der Handlung taucht wie bei den vorherigen Büchern ab und zu unter und aus „allen Richtungen“ wird man mit Informationen „bombardiert“, die oftmals den klaren Blick aufs Geschehen verschleiern und man schon genau aufpassen muss um hier „am Ball“ zu bleiben. Dem Vorleser ist es zu verdanken, dass man den roten Faden nicht verliert und die Spannung bis zum Schluss gehalten wird. Fazit: Dietmar Wunder schafft mit seiner Stimme die passende Atmosphäre und hilft dem Zuhörer bei der sehr umfangreichen spannenden Handlung dem Bösen auf der Spur zu bleiben. Hörenswert und bitte mehr davon!