Leserstimme zu
Omas Reise zu den Sternen

Kinderbuch über trauer

Von: Yanthara
30.06.2019

Das Buch setzt das Thema Tot und Trauer sehr gut um und ist sehr einfühlsam. Die Geschichte in dem Buch ist sehr gut und verständlich geschrieben, man kann sie auch in einem Rutsch vorlesen, da sie nicht zu lang ist. Die Idee mit der Geschichte in der Geschichte, über die Sterne fand ich sehr gut. Da es die Thematik noch mal kindgerecht aufgreift und etwas anders verarbeitet. Die Sterngeschichte gibt Kindern aber auch die Möglichkeit, den geliebten verstorbenen Menschen nachts als Stern zu sehen, und so eine Verbindung zu der verstorbenen Person zu haben. Das Einzige was mich an dem Buch gestört hat, waren die Zeichnungen, die haben mir nicht so zugesagt. Ich hätte sie mir kindgerechter gewünscht. Dennoch waren die Zeichnungen nicht schlecht, sie waren passend und stimmig. Das Buch gibt es übrigens auch als Version 'Opas Reise zu den Sternen', in dem ein Junge um seinen Opa trauert. Wobei eine geschlechtsneutrale Version des Buches nicht schlecht wäre.