Leserstimme zu
Queen of Air and Darkness

grandioses Finale

Von: Yanthara
30.06.2019

Der Band geht gewohnt spannend weiter und er geht auch da weiter, wo Band 2 aufgehört hat, nämlich mit einer Trauerfeier. Darum geht es auch in den ersten 100 Seiten stark, sowohl um die Trauerfeier selbst, als auch um die Trauer der Charaktere. Wobei Trauer eigentlich im ganzen Buch Thema ist – wodurch es manchmal etwas drückend ist. Gerade am Anfang – es ist interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Charakter damit umgehen. Und wir sehr sie auch daran wachsen. Irgendwie ist es schwer über das Buch zu schreiben, da viele Dinge ja spoilern. Also werde ich über den Inhalt nichts sagen. Es geht einfach spannend und stimmig weiter. Es ist alles gut durchdacht. Es ist auch schön zu sehen, dass Dinge aus früheren Büchern aufgegriffen werden. Izzy, Simon, Jace, Clary, Magnus und Alec sind natürlich mit von der Partie! Für Malec Fans, gibt eine klasse Szene am Ende des Buches. Die Kurzgeschichte aus dem ersten Band wird fortgesetzt, die Kurzgeschichte ist aber nicht in allen englischen Ausgaben mit drin. Die Beziehung zwischen Christina, Mark und Kieran wird endlich geklärt. Was echt spannend zu lesen war, wie sich alles aufklärt. Aber auch die Beziehung von Kit und Ty wird deutlicher. Es gibt auch eine Lösung für Emmas und Jules Beziehungs-Problem. In dem Buch passiert an sich so unglaublich viel. Es ist ein guter letzer Band und legt auf die beiden Vorgänger noch mal eine Schippe drauf!