Leserstimme zu
After forever

Ein so toller Abschluss

Von: sabines_lesewelt
01.07.2019

Meine Meinung Ich habe sehr viele Rezensionen über diesen Teil gelesen und ich bin nicht deren Meinung. Ja, der Anfang ist sehr explosiv, aber im stimme mit niemanden überein, dass dieser Teil sehr ruhig ist. Ich frage mich, welches Ereignis in diesem Teil eher ruhig sein soll? Hardin ist ruhiger geworden, nachdem er es ordentlich verbockt hat. Mal wieder. Und diesmal macht Tessa etwas, das sie schon früher hätte machen sollen. Sie verzeiht im nicht sofort. Sie erkennt, dass sie sich nicht selber opfern kann. Aber Hardin erkennt, dass es ein Fehler war und kämpft. Mal wieder. Sogar mit Noah und Zed beweist, dass er es diesmal ernst meint. Ich möchte hier niemanden mehr Spoilern! Ich finde, die beiden sind erwachsener geworden, aber ich finde es schade, dass es in diesem Teil kaum eine Liebesgeschichte zwischen den beiden gibt. Und die letzten 150 Seiten habe ich überhaupt nicht gepackt! Es war das erste Mal, dass ich wegen einer Liebesgeschichte heulen musste, durchgehend! Ich konnte es nicht ertragen. Das einzigen zwei Sachen die mich bei diesem Teil gestört haben war: 1) Dass es von Anfang an bis auf die letzten 20 Seiten kein Happy End gibt. Zwar kommt in der Mitte ein schöner teil, wo ich mir endlich denke, sie haben es geschafft und dann Boom! 2) Zum Schluss die viele Zeitsprünge, viele Zeitsprünge wo nicht sehr viel eingegangen wird. Einfach nur ganz kurz erklärt. Das fand ich sehr traurig. Alle Teile waren über 700 Seiten, der dritte sogar über 900 und der letzte wird in 570 Seiten abgespeist! Meine Hoffnungen liegen jetzt bei Before us, dass da alles besser erklärt wird und deswegen es so viele kurze Zeitsprünge gibt Fazit Es hat noch kein Buch geschafft, dass ich heule! Hardin Worte haben mich zu einer Heulsuse gemacht! Ich habe meine neue Lieblingsreihe gefunden! Ich liebe diese Reihe sosehr! Sie hat mich gefesselt, bewegt und gleichzeitig zerstört. Ich konnte nicht einmal mehr ruhig schlafen