Leserstimme zu
Friedhof der Kuscheltiere

Rezension zum Hörbuch Friedhof der Kuscheltiere von Stephen King

Von: _deniseworldofbooks_
10.07.2019

Rezension zum Hörbuch „Friedhof der Kuscheltiere“ von Stephen Hawking Die Handlung von „Friedhof der Kuscheltiere“ war mir bereits vor dem Hören des Hörbuchs durch die beiden Verfilmungen bekannt. Trotz allem war ich auf das Erlebnis diese Buch zu hören mehr als gespannt und wurde nicht enttäuscht. Die Familie Creed zieht samt Kater in ein kleines weißes Häuschen in idyllischer Lage zwischen Wäldern und Wiesen. Die Familie lebt sich langsam ein. Eines Tages wird jedoch der Kater der Familie von einem Lastwagen überfahren, was die harrmonische Stimmung kippt. Die Tochter der Familie hat sehr an dem Kater gehangen und der Vater mag es nicht über sein Herz bringen seiner Tochter von dem Ereignis zu erzählen. Der Nachbar der Familie zeigt ihm darauf hin einen alten Friedhof um den sich bereits zahlreiche mysteriöse Geschichten von wiederkehrenden Tieren tummels. Der Vater der Familie überlegt nicht lange und bestattet den Kater dort. Kurze Zeit später steht dieser Kater auf einmal wieder vor der Tür der Creed´s, jedoch wesenverändert und aggressiv. Keiner kann sich auch nur ansatzweise vorstellen wie das mögich sein kann. Stellt sich nun jedoch die Frage, was passiert wenn ein Mensch stirbt und er an diesem Friedhof beerdigt wird??? Stephen King hat hier eine großartig schaurige Geschichte geschaffen und die Stimme von David Nathan gibt dem ganzen noch wen gewissen Kick. Ich könnte dem Sprecher stundenlang zuhören und hatte an so manchen Stellen eine dicke Gänsehaut. Ich kann dieses Hörbuch nur wärmstens weiterempfehlen, vor allem Horrorfans kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Von mir 4 von 5 Sternen.