Leserstimme zu
Pets 2

Mut und Freiheit

Von: StMoonlight
12.07.2019

Wichtig vorweg zu wissen: Pets2 lässt sich hören ohne das man den ersten Teil kennen muss. Sowohl die neuen, als auch die „alten“ Charaktere werden immer kurz beschrieben, so dass sich der Hörer ein Bild vom Aussehen – und bald auch vom Charakter – machen kann. Bei den Haustieren ist mal wieder viel los: Bei Max ist ein Menschenbaby eingezogen, welches es zu bewachen gilt, denn die Gefahr lauert überall! Bei einem Ausflug aufs Land muss der Hund dann ausgerechnet auf einen Baum klettern – und das wegen eines Schafes! Gidget, die in Max Abwesenheit auf Bienchen aufpassen sollte, verliert das Lieblingsspielzeug. Der Spitz-Dame bleibt nicht anderes, als zu lernen, wie sie eine Katze ist, um es wiederzuholen. Das ist alles nichts gegen Kaninchen Snowball, der als „Captain Snowball“, beauftragt von einer Katze, loszieht um einen Weißen Tiger aus den Klauen eines skrupellosen Zirkusbesitzers zu retten. Jede/r hat hier seine eigene kleine Geschichte, doch am Ende kämpfen die Haustiere alle für ein Ziel: Freiheit. Die Story hat mir wirklich gut gefallen. Besonders das hier jeder seine eigenen „kleinen Probleme“ hat, die es zu lösen gilt und am Ende dennoch alle zusammen halten, um einen großen Feind zu besiegen. Die Protagonisten überwinden Ängste und sogar Vorurteile, wachsen an ihren Aufgaben und letztlich sogar an sich selbst. Das regt die (jungen) Hörer an, selbst nicht aufzugeben. Der Sprecher (Oliver Rohrbeck) liest hier wirklich super. Bis zu „Pets2“ wusste ich gar nicht, was für Geräusche ein Mensch so alles mit seinen Lippen machen kann. Die Altersempfehlung liegt bei ca. 5 Jahren. Das ist vielleicht ein klein wenig zu jung, da die Handlung teilweise recht komplex sind. Ich würde hier auf etwa 7 Jahre erhöhen, denn ohne zu sehen was gerade geschieht, könnte es sonst schnell etwas wirr werden. Ein echter (Hör)Genuss: Spannend, überraschend und unglaublich humorvoll.