Leserstimme zu
Die Bestimmung

Die Bestimmung einer Unbestimmten

Von: Buecherfeen
10.04.2015

Ich fand das Cover dieses Buches von Anfang an interessant. Es erinnerte mich ein bisschen an die Tribute von Panem und da ich diese Bücher liebe (lest sie wenn ihr es noch nicht getan habt!), hat "Die Bestimmung" meine Aufmerksamkeit erregt. Auch den Klappentext fand ich interessant und so bestellte ich mir den ersten Teil. Ich wurde nicht enttäuscht! Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es ist alles mit dabei: von Spannung, über Liebe bis zu Drama. Beatrice gefiel mir sehr gut. Sie ist mutig und geht immer wieder über ihre Grenzen hinaus. Immer wieder kommt sie aufgrund ihrer mentalen Fähigkeiten in gefährliche Situationen, da sie so bei den Ferox einen höheren Rang erreicht. Ihr größter Konkurrent Peter versucht mmer wieder erster zu werden und greift dabei, nicht nur bei ihr, nicht immer zu fairen Mitteln. Auch bei den Anführern der Ferox gerät sie in Verdacht Unbestimmt zu sein und sie erfährt von Tori, ihrer Prüferin, dass viele dafür umgebracht werden. Tori ändert ihr Ergebnis, um sie zu schützen, was jedoch nicht viel nützt. Beatrice wächst immer mehr über sich hinaus und fühlt sich immer mehr zu Four ihrem Ausbilder hingezogen. Dieser hat viele Geheimnisse, die er ihr teilweise im Laufe des Buches offenbart. Er ist nicht besonders gutaussehend und sehr hart. Doch auch auf den Leser wirkt er sehr faszinierend. Die Geschichte wird immer spannender und es passieren viele Unerwartete Sachen, bei denen sie viel verliert... "Die Bestimmung" ist wirklich sehr gut geschrieben und so spannend, dass ich mir auf der Leipziger Buchmesse schon den zweiten Teil gekauft habe und angefangen habe zu lesen. Bald erfahrt ihr auch wie ich dieses Buch finde. Doch lest vorher am Besten den ersten Teil!