Leserstimme zu
Queen of Air and Darkness

Ein fantastischer Abschluss einer fantastischen Reihe

Von: Paula Josina
05.08.2019

! Achtung: Dies ist der dritte Band der „Dunklen Mächte“ Reihe ! Zuallererst möchte ich mich für das Rezensionsexemplar bedanken, welches mir vom Goldmann Verlag über das Bloggerportal bereitgestellt wurde. Dieser Fakt beeinflusst aber in keiner Weise meine persönliche Meinung zu diesem Buch. Der Post enthält somit auch unbezahlte Werbung und die Rechte liegen beim Verlag. Allgemeines zum Buch Titel: Queen of Air and Darkness Autor: Cassandra Clare Reihe: Die dunklen Mächte ( Band 3 von 3 ) Verlag: Goldmann Format: Hardcover Seiten: 1024 Erscheinungsdatum: 24.06.2019 Genre: Fantasy Klappentext Die Gemeinschaft der Schattenjäger steht kurz vor einem Bürgerkrieg. Unversöhnlicher Hass erfüllt die einzelnen Gruppen, und auf den Stufen des Ratssaales ist unschuldiges Blut vergossen worden. Auch die Blackthorns haben einen schrecklichen Verlust erlitten, und in tiefer Trauer flieht die Familie nach Los Angeles. Nur Julian und Emma machen sich auf den Weg ins Feenreich. Trotz der Gefahren, die der Fluch ihrer verbotenen Liebe mit sich bringt, wollen sie dort das Schwarze Buch der Toten wiederbeschaffen. Stattdessen entdecken sie ein Geheimnis, so dunkel und gefährlich, dass es die gesamte Unterwelt zu vernichten droht … Meine Meinung Natürlich ist dies nur meine persönliche Meinung und nur weil ich diesem Buch diese Bewertung zukommen lassen, heißt es nicht, dass es auf jeden anderen zutrifft. Cassandra Clare ist eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen. Sowohl die Chroniken der Unterwelt als auch die Chroniken der Schattenjäger fand ich super. Zusammen mit Lea habe ich im Mai den ersten Band der Reihe ( Lady Midnight ) gelesen und konnte endlich wieder in die Welt der Schattenjäger eintauchen. Lord of Shadows konnte mich ebenfalls komplett begeistern aber um diese beiden Bücher soll es in dieser Rezension ja nicht gehen. Queen of Air and Darkness ( QoAaD ) war nochmal besser als die vorherigen Bände und ich kann die anderen Bücher, der Autorin kaum noch erwarten, besonders da dieses Buch schon etwas mit einem Cliffhanger endet. Das Cover ist wunderschön aber warum auch immer hat es einen anderen Blauton als die vorherigen Bände, was etwas komisch im Regal aussieht aber wenn stört es ( ich glaube, dass das auch bei den englischen Ausgaben der Fall ist ). Ich bin übrigens sehr glücklich darüber, dass der Goldmann Verlag die Bücher von Cassandra Clare mit dem englischen Originalcover veröffentlicht. Der Schreibstil war wie immer flüssig und super angenehm zu lesen. Ich hatte das Gefühl, dass die Schriftgröße kleiner war als bei anderen Bücher aber das störte meinen Lesefluss nicht. Das Buch war dank der 1020 Seiten ( eigentlich nur 1000 aber hinten ist noch eine Kurzgeschichte über Clary und Jace in der Erstauflage zu finden ) zwar schwer aber da ich es als Hardcover hatte gestaltete sich das Lesen etwas einfacher. Zur Geschichte möchte ich folgendes sagen: WOW. Dieses Buch fühlt sich irgendwie erwachsener an als die Chroniken der Unterwelt. Die Bücher der Autorin sind sozusagen mit mir gewachsen. Ich habe während des Lesens gelacht und geweint. Ich habe Menschen verflucht und Ihnen einen grausamen Tod gewünscht, während ich meine Lieblingscharaktere einfach nur beschützen und dafür sorgen wollte, dass alle glücklich sind. Dieses Buch hat mich alles fühlen lassen. So viel habe ich in letzter Zeit selten gefühlt beim Lesen. Ich hatte das Gefühl, dass ich während des Lesens nicht atmen kann weil es so spannend war und als ich fertig war mit dem Buch ( um Mitternacht ) habe ich bestimmt noch eine Stunde wachgelegen und nicht ganz gewusst was ich mit meinem Leben anfangen soll. Interessant waren auch die versteckten Anspielungen auf Probleme, die heutzutage vorherrschen. Thematiken wie Klimawandel oder schädliche Regierungen kritisierte Clare auf ihre ganz eigene Art und Weise. Ich möchte eigentlich gar nicht so viel zum eigentlichen Plot sagen, da ich auch nicht spoilern möchte aber es ist einfach so unfassbar gut gewesen und ich habe mir bestimmt mind 30 Stellen markiert und normalerweise markiere ich mir kaum was, also will das schon was heißen. Ich kann „Geheimnisse des Schattenmarktes“ kaum noch abwarten, da dort zwei Kurzgeschichten zu den Charakteren aus diesem Buch zu finden sind. Zum Glück habe ich ja noch ein paar Cassandra Clare Bücher in Reserve ( Geschichten der Schattenjägerakademie, Chroniken des Magnus Bane, Schattenjäger Kodex, Red Scrolls of Magic ) um das Loch in meinem Herzen zu füllen. Kleiner Tipp: Bevor ihr die Dunkle Mächte Reihe lest solltet ihr folgende Bücher / Reihen gelesen haben: Chroniken der Unterwelt ( City of … ) und die Chroniken der Schattenjäger ( Clockwork .. ). Ich persönlich habe die Geschichten der Schattenjägerakademie nicht gelesen aber ich weiß, dass man dann einige Personen wiedererkennt, da diese dort behandelt wurden. Fazit Ich glaube, dass es eigentlich nicht noch einer Erwähnung bedarf aber ich liebe dieses Buch und ich würde es jedem Cassandra Clare Fan ans Herz legen. Von mir gibt es 5 + von 5 Sternen